lavera Haarpflege

Empfindliche Kopfhaut

Es juckt, brennt und spannt - viele Menschen klagen über eine juckende, empfindliche Kopfhaut. Oft wird sie bei der Haarpflege vernachlässigt, dabei schützt sie unsere Haarwurzeln und stärkt sie – wenn sie denn gesund ist. 

Merkmale von empfindlicher Kopfhaut:

- Ihre Kopfhaut reagiert sensibel auf viele Shampoos oder andere Haarpflegeprodukte

- Sie neigt zu Schuppen, zeigt Hautrötungen und brennt

- Sie juckt oder spannt sogar

Ursachen für empfindliche, juckende Kopfhaut

Der Auslöser für juckende, brennende Kopfhaut ist nicht immer leicht zu finden. Es gibt viele Gründe, weshalb unsere Kopfhaut empfindlich reagiert.

Der erste Verdacht bei einer empfindlichen Kopfhaut ist meistens eine Überempfindlichkeit auf eine bestimmte Pflege. So ist die Verwendung von nicht geeigneten Shampoos eine der wichtigsten Ursachen für eine juckende und spannende Kopfhaut. Der natürliche Säureschutzmantel wird durch aggressive Reinigungssubstanzen beeinträchtigt. Das führt dazu, dass die Kopfhaut buchstäblich verrücktspielt und empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen wird.

Aber auch Menschen mit einer extrem trockenen Haut oder Neurodermitis, die einer entsprechenden medizinischen Therapie unterzogen wurden, beklagen oftmals eine juckende und hyperempfindliche Kopfhaut.

Was viele oft vergessen: Die Kopfhaut ist genauso aufgebaut wie die übrige Haut am Körper und daher genauso empfindlich. Unsere Haare bieten da wenig Schutz vor Sonnenbrand, starker Hitze oder extremer Kälte. Auch starker Wind sowie Salz- und Chlorwasser kann die Kopfhaut reizen. All dies kann dazu führen, dass die Kopfhaut austrocknet und es zu Juckreiz und Schuppenbildung kommt. 

Weitere mögliche Auslöser:

- Körperlicher oder seelischer Stress

- Hormonelle Veränderungen

- Allergien und Empfindlichkeiten (sowohl Hautallergien als auch Lebensmittelallergien und Unverträglichkeiten)

- Ungesunde und unausgewogene Ernährung

- Zu häufiges und aggressives Bürsten der Haare

Man sollte all diese Aspekte berücksichtigen, um den Auslöser für eine empfindliche Kopfhaut zu finden. Kleiner Tipp: Dabei hilft ein kleines Haarpflege-Tagebuch, in dem das Pflegeverhalten, die Waschhäufigkeit, die verwendete Pflege sowie das Einwirken von äußeren Einflüssen festgehalten werden.

Pflegetipps bei empfindlicher Kopfhaut

- Haare nur lauwarm föhnen – zu starke Hitze reizt die Kopfhaut und trocknet sie aus.

- Shampoo und Spülungen sehr sorgfältig auswaschen, damit sie Ihre empfindliche Kopfhaut nach der Haarwäsche nicht zu sehr belasten

- Lieber keine Bürsten mit Metall- oder Plastikborsten verwenden. Sie können Ihre Kopfhaut durch die Härte der Borsten zusätzlich reizen. Eine natürliche Alternative sind Bürsten mit Naturborsten. Kleiner Tipp für den nächsten Bürstenkauf: Ziehen Sie die Bürste vorsichtig über Ihren Handrücken. Kratzt sie zu sehr, wird sie auch Ihrer Kopfhaut nicht guttun. Besser sind Bürsten mit weichen, abgerundeten Borsten oder Borsten, die vorn runde Noppen haben.

- Gönnen Sie sich regelmäßig eine sanfte Kopfhautmassage, sofern Ihre Kopfhaut nicht zu sehr empfindlich reagiert. Sanfte Massagebewegungen regen die Durchblutung Ihrer Kopfhaut wieder an.

- Aufwendige Pflege, tägliches Föhnen, Waschen, Stylen und Färben: gut für den persönlichen Look, schlecht für Haare und Kopfhaut! Dies äußeren Einwirkungen und Prozeduren bedeuten für das Haar und die empfindliche Kopfhaut eher Stress und Belastung – daher ist hier die Devise: Weniger ist mehr!

- Beim Kämmen sollten Sie übermäßigen Druck oder zu starkes Kratzen vermeiden, um die Kopfhaut nicht zu beschädigen.

- Bei empfindlicher Kopfhaut sollten Sie gerade an warmen Tagen nicht ständig eine Kopfbedeckung tragen. Dadurch erhält die Kopfhaut nicht genug Sauerstoff und fängt leicht an zu schwitzen. Was einer gesunden Kopfhaut meist nichts ausmacht, stresst eine empfindliche Kopfhaut umso mehr: Das feucht-warme Klima regt das Wachstum von hauteigenen Bakterien an. Diese greifen im schlimmsten Fall die Kopfhaut an und können schmerzhafte Entzündungen hervorrufen. Eine mögliche Alternative stellen leichte, atmungsaktive Stoffe dar.

- Benutzen Sie Pflegeprodukte mit reizlindernden und beruhigenden Pflegewirkstoffen, wie das basis sensitiv Feuchtigkeit & Pflege-Shampoo und die dazugehörige Spülung. Sie bringen Ihre sensible Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht. Shampoos mit milden Tensiden und Waschsubstanzen auf natürlicher Basis wie Kokosöl und Zucker bieten Ihnen eine schonende Reinigung Ihres Haares und der Kopfhaut. Natürliche Inhaltsstoffe ohne Silikone oder Mineralölprodukte mit einem hautneutralen ph-Wert sind gut verträglich und belasten zudem die Umwelt nicht. Um die empfindliche Kopfhaut zu stärken und diese wieder ins Gleichgewicht zu bringen, helfen reizlindernde und beruhigende Wirkstoffe wie Bio-Mandelauszüge und Bio-Aloe Vera.

Bio-Mandelmilch & Bio-Aloe Vera/Bio-Avocado

Sanfte Power für feuchtigkeitsarmes Haar und empfindliche Kopfhaut

 

Unsere wertvolle Bio-Mandelmilch ermöglicht den Pflegestoffen, besser ins Haar einzudringen und macht es gleichzeitig angenehm weich und schön glatt. Sie schenkt pflegebedürftigem Haar ausgewogene Feuchtigkeit und schenkt gesunden Glanz.

Im neuen Feuchtigkeit & Pflege Shampoo kommt zudem Bio-Aloe Vera Gel zum Einsatz. Es spendet sprödem Haar viel Feuchtigkeit, revitalisiert das Haar und pflegt trockene, schuppige Kopfhaut. In der neuen Feuchtigkeit & Pflege Spülung hat dahingegen die Bio-Avocado ihren großen Auftritt: Durch die wertvollen Fettsäuren und den hohen Fettanteil pflegen unsere Bio-Avocadoextrakte strapaziertes und trockenes Haar gesund, glänzend und geschmeidig.

Unsere Produktempfehlungen bei empfindlicher Kopfhaut

Feuchtigkeit & Pflege Shampoo

Intensive Feuchtigkeit - sanft zu Kopfhaut & Haar

mehr erfahren
Feuchtigkeit & Pflege Spülung

•Intensive Pflege •& verbesserte Kämmbarkeit

mehr erfahren
lavera. wirkt natürlich schön.