lavera Zahnpflege

Kinderzähne

Je früher desto besser: Mit dem richtigen Zähneputzen kann man nicht früh genug beginnen. Mit einer guten Zahnpflege für Kinder legt man die Grundlage für gesunde Zähne bis ins hohe Alter. Ab dem Durchbruch der ersten Zähne sollte vorsichtig mit dem Zähne putzen begonnen werden, damit die Mundhygiene schnell zum normalen Tagesablauf dazugehört. 

WICHTIG: Kariesbakterien sind übertragbar!

Wenn Sie selbst Kariesbakterien im Mund tragen, können diese durch den Speichel an Ihr Kind weitergegeben werden. Daher sollten Sie nicht den Löffel Ihres Kindes ablecken und danach das Kind damit weiterfüttern.

Merkmale von Kinderzähnen
  • Deutlich dünnere Zahnschmelzschicht und dadurch anfälliger für Karies
  • Gesunde Milchzähne sind die Voraussetzung für gesunde bleibende Zähne
  • Beginnen im Alter von 6-7 Jahren auszufallen, mit 12 Jahren ist der Zahnwechsel meist abgeschlossen
Die richtige Pflege

Am einfachsten lernen Kinder das Zähneputzen mit Hilfe der „KAI-Methode“. Dabei lernt das Kind Schritt für Schritt, die Zähne sorgfältig zu putzen.

  • Zuerst die Kauflächen
  • dann die Außenflächen und
  • schließlich die Innenflächen

Schritt 1: Kauflächen

Im ersten Schritt werden die Kauflächen durch Hin- und Her-Bewegungen geputzt. Man beginnt auf der rechten Seite, zunächst unten, dann oben. Genauso auf der linken Seite - erst unten, dann oben.

Schritt 2: Außenflächen

Lassen Sie Ihr Kind mit der Zahnbürste kleine Kreise auf den Außenflächen malen. Dabei beginnt Ihr Kind auf der rechten Seite – von hinten nach vorne. Dies wiederholt es auch auf der linken Seite. Jetzt heißt es Zähne zusammenbeißen und lächeln: So können auch die Frontzähne mit kleinen Kreisen geputzt werden.

Schritt 3: Innenflächen

Um die Innenflächen zu putzen beginnt man bei den hinteren Zähnen. Hier gilt die Regel von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleisch in Richtung Zahn. Erst wenn Kinder in der Lage sind, die Zahnpasta vollständig wieder auszuspucken, ist die Verwendung einer Erwachsenenzahncreme unbedenklich. Das lavera Zahngel verzichtet bewusst auf Tenside (Schaumbildner) und Fluoride, da Zahnputzanfänger leicht etwas Zahncreme beim Putzen verschlucken. Der leckere Geschmack nach Bio-Erdbeeren und Bio-Himbeeren motiviert zum Putzen, während natürliche Kieselsäure-Putzkörper den bakteriellen Zahnbelag, der maßgeblich für Karies verantwortlich ist, entfernen.

Die Lösung: lavera Kinder Zahngel

Gesunder Schutz für Milchzähne

Mit dem basis sensitiv Kinder Zahngel macht Zähneputzen richtig viel Spaß! Das fruchtige Zahngel mit leckerem Erdbeer- und Himbeer-Geschmack entfernt dank natürlichen Kieselsäure-Putzkörpern zuverlässig Essensreste und Zahnbelag. Das ist besonders wichtig, denn der bakterielle Zahnbelag ist maßgeblich für Karies verantwortlich. Xylit beugt Plaquebildung und die Produktion von zahnschädigenden Säuren vor.

Und das Beste: weil Zahnputzanfänger leicht etwas Zahncreme beim Putzen verschlucken, sind im lavera Kinder Zahngel keinerlei Tenside (Schaumbildner) und Flourid enthalten.

PRODUKTEMPFEHLUNGEN

basis sensitiv Kinder Zahngel mit Bio-Erdbeere & Bio-Himbeere
lavera. wirkt natürlich schön.