lavera Naturkosmetik unterstützt NATRUE Expo Event in Mailand

15.09.2015

"Schön sein und sich wohl fühlen - natürlich, organisch und zertifiziert" - NATRUE lädt zu Diskussionsrunde auf der Expo in Mailand ein: Im Rahmen der Expo Milano fand am 9. September 2015 im Park der Biodiversität eine Diskussion statt, bei der es um notwendige Werte von Naturkosmetik ging bzw. um das Grundverständnis und die Pflegeansprüche der Verbraucher.

Naturkosmetik wird mehr und mehr zum Trendsetter. Verbraucher suchen natürliche und Bio-Produkte. Aber wie sollen sich Verbraucher zurecht finden, denn es gibt auch Produkte, die vorgeben natürlich zu sein, aber es in Wirklichkeit nicht sind? Wie kann man sich gegen die wachsende Tendenz von Greenwashing verteidigen?

Mailand, 9. September 2015

NATRUE, der internationale Verband für Natur- und Bio-Kosmetik mit Sitz in Brüssel hat in Zusammenarbeit mit Dr. Hauschka, Gala Kosmetik, N&B, lavera Naturkosmetik, primavera und Weleda im "Teatro della Terra" auf dem Expo Gelände in Mailand im Park der Biodivesität eine Diskussionrunde organisiert und sich mit dem Thema "Schön sein" ("Bellessere") auseinandergesetzt.  Die starke Nachfrage der Verbraucher nach Natürlichkeit ist schon lange nicht mehr nur auf den Lebensmittelbereich begrenzt und bereits seit Jahren an dem breiten Naturkosmetikangebot sichtbar bzw. ganz allgemein dem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Konsumverhalten - Tendenz steigend.

Die Diskussion rund um die Lieferkette, geleitet von Maria Vittoria Pozzi, Deputy Director MarieClaire, umfasste den Anbau der Zutaten, die Zertifizierung und Vermarktung von Bio-Kosmetik sowie die Kombination von Schönheitspflege und Respekt für die Umwelt. Die Förderung des ökologischen Landbaus für die Herstellung von kosmetischen Rohstoffen stellt in der Tat einen starken Impuls für den Schutz der biologischen Vielfalt sowohl in Italien als auch auf der ganzen Welt dar.
Francesca Morgante, NATRUE-Label-Manager, stellte die Kriterien und damit verbundenen Anforderungen an eine NATRUE Zertifizierung vor: Jede Marke muss sicherstellen, dass 75% des Produktportfolios nach NATRUE zertifizierbar sind - sonst vergibt NATRUE das Label nicht.
Die zunehmende Bedeutung einer Zertifizierung auf internationaler Ebene und ihre Akzeptanz war der Gegenstand des Managing Directors von Weleda Italien Stefano Riva. Der Verband NATRUE wurde aus der Notwendigkeit heraus geboren, einer Branche eine Stimme in Brüssel zu geben, die als angemessene Vertretung alle Herausforderungen meistern kann und somit den hohen Standard bewahrt bzw. Unternehmen weltweit dazu einlädt, den strengen Kriterien zur Verbesserung von Texturen zu folgen und eigene Produkte zu überprüfen.

Patrizia Poggiali, Technischer Direktor Gala Kosmetik, erklärte, dass die Umstellung von Produkten zu 78% und die Zertifizierung für sie mehr Qualität, Transparenz, Zuverlässigkeit und letztendlich Wachstum im Handel bedeuten. Sie fügte hinzu, dass die kontinuierlichen Updates und Verbesserungen von NATRUE und die daraus folgenden Verfahrensrichtlinien sich konkret positiv auf ihre Unternehmensstruktur, Verfahren und Kompetenzen auswirken.

Während des Events konnten sich Anwesende über nachhaltige Projekte informieren, die Primavera und N&B vorstellten. Nach der Diskussionsrunde erklärten Repräsentanten von Dr. Hauschka, Weleda und lavera Naturkosmetik die Vorteile und das Besondere von Natur- und Biokosmetik den vielen anwesenden Journalisten und der politischen Prominenz. lavera Naturkosmetik stellte die neuesten Natur-Make-up Trends sowie natürliche Gesichtspflege vor.

"Wir haben beschlossen, dieses Treffen durchzuführen, und Natur- und Biokosmetik durch authentische Berichte von Firmen, ihren Projekten und Produkten vorzustellen. Als Verband, müssen wir immer wieder aufzeigen, wie das Fehlen von spezifischen Regelungen für Natur- und Biokosmetik den Verbraucher desorientiert und Greenwashing gefördert wird. Die hohen Zertifizierungsstandards wie die von NATRUE geben stattdessen eine praktische Antwort und unterstützen bei den täglichen Kaufentscheidungen", so Francesca Morgante, NATRUE-Label Manager.

Sabine Kästner, Unternehmenssprecherin Laverana und Chairmen der Communication Working Group von NATRUE: "Das Event mit seinen mehr als 30 anwesenden Journalisten auf der Expo in Mailand zeigte einmal mehr, dass Natur- und Biokosmetik aus öffentlichen Diskussionen weltweit nicht mehr wegzudenken sind und auf reges Interesse stoßen. Vom Nischenprodukt zum Markttreiber avanciert ist echte Naturkosmetik immer breiter im Handel sichtbar und braucht konsequente, starke Label wie das von NATRUE."

Zurück zur Übersicht
lavera. wirkt natürlich schön.