Roter Apfel mit grunen Blaettern am Ast haengend in Nahaufnahme

Bio-Apfel – Die Frucht aus dem Paradies


Der Apfel ist DAS Lieblingsobst der Deutschen und aus unserem Alltag einfach nicht mehr wegzudenken. Er schmeckt Jung und Alt und ist dank seiner schützenden Schale, der kompakten Form und Robustheit einfach der perfekte Snack für die Handtasche. Dabei kommt unser Lieblingsobst ursprünglich gar nicht aus Deutschland. Seine Wurzeln hat der Apfel in West- und Zentralasien, wo er als Asiatischer Wildapfel bereits seit 10.000 v. Chr. zu finden war. Zum Glück wird das leckere Obst auch in unserer Heimat angebaut. In ausgewählten lavera Naturkosmetik-Produkten setzen wir auf die Kraft dieses heimischen Superfruits.

Zahlreiche dicht beieinander liegende rote Äpfel
Zahlreiche dicht beieinander liegende rote Äpfel
INCI-Bezeichnung: Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract 

Typische Anbaugebiete: Europa, Südamerika, Israel, China 

Talent: Schönmacher aus der Heimat

Symbol für Liebe und Schönheit

In der Antike kam das aromatische Obst über diverse Handelswege nach Süd- und Osteuropa und erfreute sich aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile zunehmender Beliebtheit. Der Name wird seinem guten Ruf weniger gerecht: „Apfel“ stammt ursprünglich vom lateinischen Wort „Malus“ ab, was mit dem deutschen Wort „schlecht, schlimm oder böse“ gleichzusetzen ist. Hintergrund: In der biblischen Schöpfungsgeschichte wurde die verführerische Frucht Adam und Eva bekanntlich zum Verhängnis, denn der Apfel beschwor den Sündenfall herauf und bewirkte damit die Vertreibung des Menschen aus dem Paradies. Wir lassen uns gern zu diesem wunderbar süßen, gesunden Obst verführen und nutzen seine Pflanzenkraft für natürliche Schönheit. Denn immerhin steht der Apfel in der griechischen Mythologie seit jeher als Symbol der Liebe und Schönheit. 

Von der Blüte bis zur Frucht ein Augenschmaus

Ast eines Apfelbaums mit drei Aepfeln in Nahaufnahme

Der heimische Kulturapfel mit dem Lateinischen Namen „Malus domestica“ zählt zum Kernobst und wächst an bis zu 10 Meter hohen Bäumen oder Sträuchern. Je nach Sorte bilden Apfelbäume zwischen April und Juni kleine rosa-weiße Blüten, die die kleinen hellgrünen Fruchtblätter umranden. Ein blühender Apfelbaum ist eine Freude unserer heimischen Natur und sorgt an den ersten warmen Frühsommertagen für pure Sommerlaune und gute Stimmung! Die Früchte reifen im Sommer und sind ab September erntereif. Beim Apfel können wir uns an der Regionalität dieses Obsts erfreuen: Durch die große Sortenvielfalt und die damit verbundenen unterschiedlichen Erntezeitpunkte sind unterschiedliche regionale Sorten viele Monate lang erhältlich. Äpfel lassen sich besonders gut (am besten kühl) lagern; durch diese lange Haltbarkeit können wir bis ins Frühjahr hinein die heimischen Früchte genießen – am liebsten in Bio-Qualität. 

Roter Apfel mit grunen Blaettern am Ast haengend in Nahaufnahme

Apfelparadies Altes Land in Norddeutschland

Der hochwertige Bio-Apfelextrakt wird von lavera Naturkosmetik selbst hergestellt. Dafür verwendet lavera Bio-Äpfel aus dem Alten Land in Norddeutschland – Gutes liegt so nah! Das Alte Land ist das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Nordeuropas und liegt vor den Toren Hamburgs. In diesem Gebiet wachsen Äpfel besonders gut, denn der Boden nahe der Elb-Landschaft ist nährstoffreich und fruchtbar. Zudem bietet das norddeutsche Klima ideale Voraussetzungen für den Obstanbau. So steht der Apfel als Markenzeichen für dieses weit bekannte regionale Anbaugebiet.

Bio-Apfel in unseren Produkten

Bio-Apfel kommt in der innovativen lavera Haarpflege zum Einsatz. Er sorgt für ein fruchtiges Duft- und Frischeerlebnis. Die innovative Pflegeformel ist besonders sanft zu Haar und Kopfhaut und bietet ein sanftes Schaumerlebnis.  
In ausgewählten lavera Körperpflegeprodukten sorgt Bio-Apfelextrakt in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen für fruchtige Frische, eine ausgleichende Feuchtigkeitspflege und zarte Geschmeidigkeit.