Der „Fairknallt“ Bloglaunch – Interview mit Marie Nasemann

16-12-16_lavera_blogslider_fairknallt-interview

lavera: Marie, wir freuen uns, dass du in der hektischen Vorbereitung für deine große Blog-Launch-Party Zeit für ein kurzes Interview gefunden hast. Wie bist du eigentlich auf die spannende Idee gekommen, deinen Blog mit einer Party zu launchen?

Marie: Ich lebe ja nach dem Motto „Wenn schon, dann richtig.“ So habe ich auch die Schauspielschule in drei Jahren durchgezogen – Und dann dachte ich mir, da ich ja schon die Kontakte in die Pressewelt habe, kann ich diese eigentlich auch mal richtig nutzen. Außerdem bin ich jemand, der schon immer gerne Partys geschmissen hat. Da lag es nahe, zum Blog-Launch eine große, glamouröse Party mit vielen Gästen zu veranstalten – vor allem, da das Thema Nachhaltigkeit keinen besonders glamourösen Ruf hat. Je mehr Leute ich erreichen und mit dem Thema in Kontakt bringen kann, desto besser.

lavera: Spannend! Woher kommt denn deine Motivation einen Blog zu launchen, anstatt einer einfachen Partyreihe?

Marie: Der Gedanke ist, dass Partys weniger lang im Gedächtnis bleiben als ein Blog, den man über die Zeit aufbaut. Vor allem möchte ich aber schönen Content produzieren und schöne Modestrecken machen. Es geht mir auch darum, durch den Blog viele Leser zu erreichen und meine ganzen Fans und Follower für das Thema zu sensibilisieren.

lavera: Wie kommst du auf das Thema Fair Fashion, Organic Beauty und Nachhaltigkeit?

Marie: Der Blog ist auf jeden Fall ein Herzensprojekt von mir. Ich wollte für mich selber etwas ändern, habe dann erstmal mit Instagram angefangen und dadurch viele tolle Labels entdeckt. Vereinzelt haben die Kollektionen richtig schöne Teile. Wenn man diese dann ein bisschen kuratiert, selektiert und gut kombiniert, hat man Mode, die wirklich gut mithalten kann.

dsc_0171

dsc_0174

lavera: Da kommt dir dein Know-How aus deiner Vergangenheit sicher sehr zugute.

Marie: Genau.

lavera: Denkst du, der Nachhaltigkeitsgedanke ist eher ein kurzlebiger Trend oder könnte er längerfristig für den Konsumenten interessant sein?

Marie: Ich denke, dass solche Strömungen immer erst durch einen Trend entstehen. Zum Beispiel bei Lebensmitteln sieht man, dass sich in den letzten Jahren extrem viel getan hat. Viele vegane und Bio-Produkte finden ihren Weg in die Supermärkte. Es gibt immer mehr Veganer, die nicht von einem Trend, sondern einer Lebenseinstellung sprechen. Ich bin überzeugt, dass das kein kurzer Trend ist und hoffe, dass sich das genauso bei der Mode durchsetzen wird.

lavera: Wie sind denn deine Erfahrungen mit der Marke lavera? Wie bist du damit in Kontakt gekommen?

Marie: Das war witzig. Ich war bei dem Charity Event TRIBUTE TO BAMBI und habe das große Paket mit lavera Produkten entdeckt, das es bei der Tombola zu gewinnen gab. Das wollte ich unbedingt haben, habe deswegen bei der Tombola mitgemacht und tatsächlich gewonnen! Wie das Schicksal so will hat lavera mich drei Tage später angeschrieben und so sind wir zusammengekommen. Die ganzen Produkte aus dem Paket hab ich dann alle getestet und fand sie super. Ich benutze sie jeden Tag und habe sie auch schon für mein erstes Video eingesetzt. Ich finde es besonders toll, dass die Produkte so preiswert sind, dass sie sich jeder leisten kann.

 

dsc_0184

lavera: Kannst du dem Leser Tipps für ein nachhaltigeres und faireres Leben geben? Denn genau um dieses Thema geht es ja auf deinem neuen Blog fairknallt.de.

Marie: Es gibt ja ganz viele verschiedene Möglichkeiten, das eigene Leben nachhaltiger zu gestalten. Ich finde das fängt ganz banal damit an, dass man keine Plastiktüten im Supermarkt kauft, sondern immer seine eigenen Tüten oder Jutebeutel dabei hat. Worauf ich persönlich auch immer achte ist, dass ich weniger Lebensmittel mit Verpackung kaufe. Bei Mode finde ich es wichtig, in hochwertige Basics zu investieren. Es gibt extrem viele Firmen – auch in Deutschland, die wirklich tolle Sachen machen. Grade schlichte T-Shirts muss man wirklich nicht in irgendwelchen großen Ketten kaufen, sondern kriegt die auch super nachhaltig und fair.

lavera: Warum sollte man deinen Blog „Fairknallt“ besuchen?

Marie: „Fairknallt“ sollte man besuchen, um zu sehen, wie faire und nachhaltige Mode stylisch funktioniert. Ich gebe ganz viele Anregungen, zeige zum Beispiel auf meinem Beauty Kanal Trends, die man easy nachschminken kann mit Kosmetik, die man sich auch leisten kann. Auch bei der Mode möchte ich nicht, wie absolute Luxus-Brands reine Inspiration sein, sondern auch umsetzbare Inspiration.

 

dsc_0228

lavera: Vielen Dank für das spannende Gespräch und viel Erfolg mit deinem Blog!

Hinterlasse eine Antwort