Kitty Cat – Last Minute Make-up zu Karneval

Im Karneval ist alles anders. Jedenfalls von außen betrachtet. An den närrischen Tagen stehen Spaß und coole Kostüme im Vordergrund und die Lust am Verkleiden und am Rollentausch ist womöglich fast so alt wie die Geschichte menschlicher Hochkulturen. Als Kind überlegte man schon Wochen im Voraus, wer man gerne sein möchte und welches Kostüm es unbedingt sein sollte.

Als Erwachsener wünscht man sich meist ein unkompliziertes Kostüm und Make-up, ohne viel Aufwand und unnötige Kosten. Heute möchten wir Euch einen abgewandelten Look eines Klassikers zu Karneval zeigen, der super aussieht, mega easy zu schminken ist und auch noch in letzter Minute funktioniert.

Wir zeigen Euch heute Step für Step, wie Ihr eine Kitty Cat – Look schminkt, der an Kindern süß und an uns Frauen sexy aussieht.

Kitty Cat – Last Minute Make-up zu Karneval

Step by Step – Last Minute Make-up zu Karneval

Foundation

Zuerst tragt Ihr Eure Foundation wie gewöhnlich auf. Nehmt den helleren Ton aus eurer Make-up Kiste, damit Ihr blasser ausseht als gewöhnlich. Tragt die Foundation auch auf Eure Lippen auf und pudert das Gesicht zum Schluss einmal ab, um das Make-up zu fixieren – denn es soll ja auch den ganzen Tag halten.

Bronzer

Im nächsten Step konturiert Ihr Euer Gesicht mit einem Bronzer, um Höhen und Tiefen zu schaffen. Gebt den Bronzer auf Schläfen, Wangen, und Kinn. Tragt auch etwas Farbe auf die Nasenflügel, die Augenlieder und entlang des Haarkranzes auf. Ihr könnt ruhig dick auftragen, an Karneval ist das ausnahmsweise mal erwünscht!

Highlight und Rouge

Nun geht es ans Hervorheben und Betonen. Nehmt etwas Highlighter, ob Puder- oder Creme-Highlighter ist ganz Euch überlassen, und tragt die Glanzpartikel auf die Wangenknochen, unter die Augen und der Stirn auf. Tragt auch etwas Highlighter zwischen Nasenspitze und Lippen auf.

Anschließend braucht Ihr noch Rouge, welches unterhalb der Wangen aufgetragen wird. Eher untypisch aber für diesen Look perfekt.

Die Base ist somit schon mal geschaffen für unseren Kitty Cat- Look zu Karneval.

Katzenaugen

Für die Katzenaugen benötigt Ihr einen flüssigen Kajal und einen Kohlkajal. Zunächst zieht Ihr einen dicken Eyeliner-Strich am oberen Wimpernkranz. Lasst die Linie mit einem Wink nach oben enden. Umgekehrt lasst Ihr den Lidstrich zum inneren Augenwinkel nach unten auslaufen. Auch am unteren Wimpernkranz zieht Ihr einen etwas schmaleren, doch breiten, Lidstrich. Hier verbindet Ihr einfach die Enden der oberen und unteren Linie miteinander und fahrt dicht am unteren Wimpernkranz entlang.

Bis hierher haben wir den flüssigen Eyeliner benutzt, um ein intensives Ergebnis und eine klare Linie zu erhalten. Anschließend nehmt Ihr den Kohlkajal und betont die Wasserlinie am unteren wie auch am oberen Wimpernkranz. So bekommt Ihr einen super intensiven Katzen-Blick.

Jetzt braucht Ihr nur noch die Wimpern oben und unten kräftig tuschen.

Augenbrauen, Lippe, Nase und Barthaare

Auch hier verwenden wir wieder einen Kohlkajal. Um den Look der Katze zu vervollständigen, fehlen jetzt nur noch ein paar simple Merkmale. Zunächst zeichnet Ihr Eure Augenbrauen stark nach.

Am besten beginnt Ihr mit einer Art Rahmen und malt diesen dann aus. Wichtig ist, das die Augenbrauen eine kantige Form bekommen und dicker wirken als üblicherweise.

Jetzt zeichnet Ihr mit dem Kajal eine kleine Nasenspitze. Die Form kann variieren, wir haben uns für eine flache Nasenspitze entschieden, um den Look der Katze am nächsten zu kommen. Von dort aus zieht Ihr eine gerade Linie zum Lippenherz, gern so breit, wie die Kerbe zwischen Nase und Lippen schon vorgegeben ist.

Beim Katzen Make-up wird nur die obere Lippe schwarz betont. Zeichnet diese also nach und lasst sie leicht nach oben auslaufen. Nun müsst Ihr noch die obere Lippe komplett schwarz ausmalen, die untere bleibt vorerst nackt.

Und dann fehlen nur noch die Barthaare. Spitzt den Kajal noch mal gut an, um kleine und sehr feine Linie aufmalen zu können. Beginnt mit ein paar kleinen Punkten und zeichnet dann die dazugehörigen Barthaare hinzu.

Wichtig ist anschließend, dass Ihr den Kajal mit einem Puder fixiert, damit bei der Party auch nichts verschmiert. Wird das Schwarz etwas abgeschwächt durch das Puder, könnt Ihr super mit einem schwarzen Lidschatten und einem kleinen Pinsel die dunklen Flächen noch mal nachmalen und so zusätzlich betonen.

Lippe

Ganz am Ende tragt Ihr noch etwas Gloss oder Lippenstift in Pink auf die Mitte der unteren Lippe auf und fertig ist das Kitty Cat Make-up!

Produkte

Es ist so einfach einen coolen Look zu zaubern, ohne viel Aufwand und viel Geld ausgeben zu müssen. Alles, was Ihr braucht sind Alltags-Produkte und ein wenig Fingerspitzengefühl.

Als Kostüm könnt Ihr bei einer Katze fast alles tragen, super sind natürlich Katzenohren, passend zu dem Make-up. Dafür könnt Ihr einen Haarreif mit Katzenohren kaufen, selber einen basteln oder die eigenen Haare zu kleinen Öhrchen formen. Dazu einfach einen strengen Mittelscheitel ziehen, zwei enge Dutts am Oberkopf binden, fertig!

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß an einem der lustigsten Tage im Jahr, MIAU!

Louisa & Marisol

Geschrieben von:

www.louiblog.de

Seit 7 Jahren arbeitet Louisa als Model in der Fashion- und Beautywelt. Sie durfte bereits in Deutschland, den USA und Asien für viele Shootings vor der Kamera stehen. Durch die unzähligen unterschiedlichen Eindrücke hat sie ihre Leidenschaft für Mode und Beauty jeden Tag aufs Neue entdeckt und vertieft. Wie auch sie selbst sind diese Bereiche vielseitig, kreativ und ein wenig verrückt. Auch beim Make-up und ihren Haaren überkommt sie immer wieder die Lust, etwas Neues auszuprobieren. Durch diese Experimentierfreudigkeit hat sie auch zu ihren weiteren Berufen als Visagistin und Bloggerin gefunden. Hier, auf dem lavera Blog, möchte sie Euch in ihre Welt mitnehmen. Eine Welt voll von Inspiration, Spaß und Leidenschaft.