Daily Face Care auf Reisen – mit drei Produkten perfekt gepflegt im Urlaub

Bäm, Sommer! Gefühlt haben die heißen Monate in diesem Jahr besonders lang auf sich warten lassen. Doch inzwischen sinken die Temperaturen vielerorts kaum mehr unter die 20-Grad-Marke. Beste Voraussetzungen für die bevorstehende Urlaubssaison – egal ob es euch weit weg zieht oder ihr die freie Zeit an der Ostsee oder im Harz genießt. Urlaub im eigenen Land ist inzwischen wieder en vogue. Gut so, denn die schönsten Orte sind häufig nur einen Katzensprung entfernt. Die Anreise spart dann nicht nur Zeit, Geld und Nerven, sondern ganz nebenbei auch noch Sprit bzw. Kerosin.

Was packe ich für meinen Urlaub ein?

Es ist egal wohin die Reise geht, ums Packen kommt man nicht herum. Meist ist man dabei auf ein festgelegtes Platzangebot oder ein Maximalgewicht an Gepäck limitiert. Die Auswahl an Bekleidung und Pflege sollte demnach wohl überlegt sein – und das ist nichts, was mir besonders leicht fällt. Ich mag es einfach Optionenvielfalt zu haben. Nur, um nach dem Urlaub dann doch wieder festzustellen, dass die Hälfte auch gereicht hätte. Schlussendlich kommt man mit viel weniger aus als man denkt. Deshalb habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen minimalistischer zu packen. Wie das bei Bekleidung aussehen soll, weiß ich noch nicht, doch für meine tägliche Pflege habe ich bereits einen festen Plan.

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

Gesichtspflege im Urlaub – drei Produkte reichen aus

Als Beauty Addict liegt mir minimalisitsche Pflege nicht unbedingt im Blut. Meine Pflegeroutine umfasst gern mal fünf oder mehr Steps. Ich erfreue mich einfach an Seren, Augenpflege, Tonika, Masken und Co. Zugleich weiß ich, dass Reinigung und eine (!) Pflege völlig ausreichend ist. Alles andere ist Spezialpflege und schlicht und ergreifend nicht immer notwendig.

Da kommt die neue Basis Sensitiv Feuchtigkeitspflege von lavera Naturkosmetik mit Bio-Aloe Vera genau richtig. Sie umfasst insgesamt fünf Produkte. Zwei verschiedene Cleanser – ein Waschgel und eine Reinigungsmilch – zwei Freuchtigkeitscremes für den Tag, wobei eine etwas reichhaltiger ist und schließlich die regenerierende Nachtcreme.

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

Nun muss nur noch entschieden werden, welcher Cleanser und welche Tagescreme am besten zum Hauttyp passt. Dazu die Nachtpflege et voilà: drei Produkte, die völlig genügen. Zugegeben, die Nachtcreme könnte man ggf. weglassen und den Urlaub auch nur mit zwei Produkten bestreiten. Doch da es sich bei dieser um eine wirklich reichhaltige und nährende Pflege handelt, kann die Basis Sensitiv Nachtpflege als Multipurpose Produkt angewendet werden. Nehmt einfach die doppelt bis dreifache Menge und schon habt ihr eine wunderbare Gesichtsmaske. Nach 10-15 Minuten die Reste einfach sanft in die Haut einmassieren.

Im Sommerurlaub, wenn die Haare aufgrund von Sonneneinstrahlung, Sand, Chlor- oder Salzwasser ordentlich strapaziert werden, dient sie auch als eine wunderbare Kur für die Haarspitzen. Und selbst Nagelhaut sowie Ellenbogen freuen sich über eine Extraportion Pflege.

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

 Daily Face Care im Urlaub- lavera Naturkosmetik

Wie ihr seht, kann man mit drei Produkten im Gepäck schon eine Vielzahl an Pflegebedürfnissen abdecken. Dazu eine passende Pflegedusche, Sonnenschutz und After Sun Lotion – welche zugleich als Body Lotion dienen kann – sowie eine Zahncreme. Eine wirklich überschaubare Anzahl an Produkten fürs Beautycase, mit der ihr bereits bestens für den anstehenden Urlaub ausgerüstet seid.

Liebst!
die Jess

Jess ist begeisterungsfähige Optimistin, liebt das Meer und ihre Wahlheimat Leipzig. Bereits vor 10 Jahren hat sie das Bloggen für sich entdeckt und schreibt seit 2011 über ihre Leidenschaft für Naturkosmetik. Mit der Zeit ist das Themenspektrum gewachsen. Achtsamkeit, Aromatherapie Nachhaltigkeit, Fair Fashion und moderne Spiritualität liegen Jess am Herzen. Heute vereint sie als Founder des New Moon Club junge Frauen, die über ihre unterschiedlichen Passionen berichten. Dabei geht es mal um die Sinnfragen des Seins und mal um unbeschwert schönen Konsum. Man kann an jedem einzelnen Tag in seinem Leben etwas verändern. Manchmal braucht es nur den richtigen Impuls. Jess möchte mit dem New Moon Club dazu inspirieren Neues zu probieren oder komplett andere Wege zu gehen.