Gesunde Obst-Snacks: Meine 3 Lieblings-Rezepte

Fruchtige Obst-Snacks sind gerade in der Sommerzeit eine willkommene Abwechslung. Egal, ob der Sommer heiss oder eher kühler ausfällt, Erdbeeren, Melone, Kirschen und Blaubeeren gehören einfach dazu. Lange genug mussten wir auf die heimischen Früchte warten und die haben dieses Jahr so richtig Aroma. Am liebsten esse ich die Sommerfrüchte einfach so, wie sie sind. Frisch vom Baum oder vom Feld schmecken sie eben am besten und frischer geht`s eben nicht. Aber ich habe auch meine persönlichen Snack-Favoriten, denn aus Früchten kann man sehr schnell, kleine und feine Snacks zaubern. Ich zeige Dir heute, wie ich im Sommer Obst am liebsten esse.

Erdbeer-Blaubeer-Tartelettes Rezept

Erdbeer-Blaubeer-Tartelettes, ist mein liebster sommerlicher Snack. Er geht so schnell und ist unheimlich einfach und sieht einfach wunderbar aus. Du kannst ihn als Nachtisch genießen, aber auch einfach zwischendurch. Immer lecker und frisch.

Zutaten für 4 Tartelettes

  • 4 Dinkel-Tartelettes
  • 80g Erdbeeren
  • 80g Blaubeeren
  • ca. 8 EL Mandel-Joghurt
  • Prise Zimt
  • Prise Vanille

 

Zubereitung

Mandeljoghurt in eine Schale geben und mit Vanille und Zimt vermengen. Beeren waschen und abtropfen lassen. Tartelettes aus der Packung nehmen, den Joghurt drauf verteilen und mit Beeren bestücken. Du kannst die Erdbeeren gerne schneiden. Wenn sie schön klein sind, können sie gerne im Ganzen auf das Törtchen.

Sind die Beeren schön reif, brauchst Du keine Extra-Süße. Einfach weglöffeln und genießen. Ich verwende meist Dinkel-Tartelettes, die ich im Bioladen oder Supermarkt kaufe. Natürlich kann man diese auch selber machen, jedoch ist es genau das Richtige, um spontan mal schnell einen Mini-Obst-Snack zu zaubern. Du kannst sie super zu Hause aufbewahren und schnell herausholen, wenn du Lust drauf hast. Genau der richtige und erfrischende Snack für den Sommer!

Damit Erdbeeren nach dem Kauf besonders schön bleiben, solltest Du sie bald verzehren. Sollen sie 1-2 Tage im Kühlschrank halten, gibst Du sie am besten in ein Sieb. So bekommen sie genug Luft und können gut noch etwas warten. Da Wasser den Beeren Wasser entzieht, wasche sie erst kurz vor dem Verzehr! Gerade für Bio-Früchte gilt, schnell und zeitnah genießen. Kaufe sie erst, wenn Du sie auch essen möchtest. Beeren sind empfindliche Früchte, die Du am besten heimisch und saisonal zu Dir nehmen solltest. Also lieber nicht zu lange aufbewahren, sondern zeitig genießen.

Haben sich dennoch kleine Dellen gebildet, kannst Du diese gerne sparsam herausschneiden. Vorsicht aber mit Schimmel. Haben sich bereits Schimmelstellen, bitte nicht mehr verzehren. Es ist ebenso sehr schwer zu erkennen, inwieweit der Schimmel auch auf die anderen Erdbeeren übergegangen sein kann. Deswegen vor dem Kauf genau schauen und Erdbeeren mit Schimmel besser in den Laden zurückbringen und nach Ersatz fragen.

Veganes Rezept für Erdbeer-Frischkäse-Crostini mit Balsamico-Creme

Erdbeeren stehen hier hoch im Kurs. Gerade an gemütlichen Sommerabenden muss ein schneller aber raffinierter Snack her. Und was gibt es schöneres, als Erdbeeren mal ganz raffiniert als Crostini zu genießen.
Schmeckt unheimlich lecker, nach Sommer und auch etwas nach Italien.

Zutaten
ca. 8 Stück

  • 1 Zweig frische Zitronenmelisse
  • 8 Scheiben Ciabatta
  • 8 Tropfen Olivenöl
  • 1/4 Schale Erdbeeren
  • Balsamico-Creme
  • 1/2 Pkg. Frischkäse auf Mandelbasis
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Ofen auf 180° (Ober- Unterhitze) vorheizen. Erdbeeren waschen und abtropfen lassen. Ciabatta schneiden, auf jede Scheibe 1 Tropfen Olivenöl geben und verteilen. Die Erdbeeren nach Wunsch kleinschneiden. 3-4 Erdbeeren zerkleinern und mit dem Frischkäse vermengen. Die Ciabatta-Scheiben in den Ofen geben und leicht goldbraun backen. Schnell herausholen, Frischkäse drauf verteilen, Erdbeeren platzieren und Balsamico-Creme rüberträufeln. Zitronenmelisse zurecht zupfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Ein toller Snack, der richtig lecker ist und super schnell geht. Ideal als kleine Zwischenmahlzeit oder als fruchtiges Abendessen.

Melonen-Blaubeer-Salat Rezept

Ich bin viel unterwegs und nehme liebend gerne fruchtige Snacks auch für die Kinder mit. Dabei muss es in der Vorbereitung schnell gehen und unkompliziert sein. Dieser Melonen-Blaubeer-Salat schmeckt unheimlich frisch. Geht schnell und ist ideal für unterwegs.

Zutaten
ca. 6 Pers.

  • 250g Blaubeeren
  • 1 Wassermelone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Dattelsirup
  • Etwas Buschbasilikum

Zubereitung

Wassermelone in kleine Stücke schneiden. Blaubeeren waschen und gemeinsam mit der Melone in eine Salatschale geben. Zitrone pressen und den Saft direkt rübergeben. Dattelsirup dazu. Basilikum zurecht zupfen und in den Salat geben. Alles gut vermengen. Fertig.

Schnell und unkompliziert aber einfach herrlich. Ich gebe den Salat dann in unsere Lunch-Boxen, Du kannst ihn aber auch gerne in große Gläser füllen. Was Du gerade griffbereit hast.

Du siehst, man braucht nicht unbedingt viel Zeit oder viele Zutaten, um kurz einen tollen Snack mit Obst zu zaubern. Wichtig ist, immer auf die Qualität der Lebensmittel zu achten. Diese macht letztendlich den Geschmack aus.

Auch bei den Blaubeeren gilt, kaufe sie am besten kurz vor dem Verzehr. Willst Du sie bald essen, kannst Du sie problemlos bei Zimmertemperatur stehen lassen. Blaubeeren lassen sich im Kühlschrank etwas länger lagern. Verlieren aber mit jedem Tag an Aroma. Deswegen auch hier, nicht zu lange warten. Vor der Aufbewahrung die Beeren gut sichten und eventuell gequetschte oder unschöne Beeren aussortieren. So hast Du länger etwas von Deinen Beeren und dem Genuss steht nichts mehr im Wege.

Ich wünsche Dir viel Freue mit den Rezepten und noch einen ganz wunderbaren Sommer.
Lass es Dir gut gehen.

Liebe Grüße und bis bald
Martina

Geschrieben von:

Das natürliche Leben genießen, gut essen und sich jeden Tag aufs neue inspirieren lassen. Das ist die Welt von LadyLandrand. Gemeinsam mit ihrem Mann und den drei Kids lebt sie am „Landrand“ von Hamburg. Wenn sie nicht gerade für iIhren YouTube-Kanal neue Videos produziert, genießt sie die freie Zeit in der Natur, meist auf dem Rücken eines Pferdes. Vor mehreren Jahren stellte sie ihre Hautpflege sowie ihre kommerzielle Kosmetik auf Naturkosmetik um und ist regelrecht begeistert, was Naturkosmetik alles kann.