FAQ / Häufige Fragen

Gesichtspflege

Wie trage ich ein Augengel auf?

Das Augengel wird unter die Gesichtspflege (z. B. 24h Feuchtigkeitscreme oder Hautberuhigendes Feuchtigkeitsfluid) verwendet. Es wird sparsam auf die empfindliche Hautpartie um die Augen aufgetragen und leicht einmassiert oder eingeklopft. Anschließend tragen Sie Ihre lavera Gesichtscreme wie gewohnt auf.

Wie oft sollte ich ein Gesichtsfluid täglich anwenden?

Tragen Sie das Hautberuhigendes Feuchtigkeitsfluid jeden Morgen und Abend nach der Reinigung und Anwendung eines Gesichtswassers auf Gesicht, Hals und Dekolleté auf.

Bei sehr sensibler oder anspruchsvoller Haut können Sie das Fluid auch mehrmals am Tag auftragen, um sie optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Warum sollte ich ein Gesichtswasser benutzen?

Die lavera Gesichtswasser gehören dem zweiten Pflegeschritt (Klären und Vorbereiten) an. Dieser Pflegeschritt ist in zwei Phasen wirksam.

Zum Einen entfernt Gesichtswasser letzte Reste des Reinigungsprodukts sowie eventuell noch lose aufliegende Hautschüppchen.

Zum Anderen bereitet Gesichtswasser die Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Die Gesichtswasser enthalten hochwertige Feuchtigkeitsfaktoren. Diese verbleiben nach Anwendung der Gesichtswassers auf der Haut. Somit können die Wirkstoffe der nachfolgenden lavera Pflegecremes (Öl-in-Wasser-Emulsion) besser in die Haut eindringen. Zudem kann das Pflegeprodukt durch die verbleibende Restfeuchte besser auf der Gesichtshaut verteilt werden.

Kann ich mit Naturkosmetik auch wasserfeste Produkte abnehmen?

Von lavera Naturkosmetik gibt es keine wasserfesten Produkte, da diese ohne Silikone nicht herstellbar wären. lavera Produkte enthalten jedoch keine Silikonöle. In unseren Reinigungsprodukten sind ölhaltige Inhaltsstoffe enthalten (z. B. Sojaöl, Olivenöl, Shoreabutter), mit denen wasserfestes Make-Up entfernt werden können. Jedoch ist hierbei keine so starke Reinigung wie bei einem konventionellen Reinigungsprodukt zu erwarten.

Wie pflege ich meine Haut nach einem Peeling?

Nach der Anwendung des lavera Klärenden Peelings ist es ratsam, die Haut mit einem Gesichtswasser nachzubereiten und anschließend eine Feuchtigkeits- oder Pflegecreme aufzutragen. Somit verhindern Sie, dass Ihre Haut spannt.

In dem lavera Peeling sind feine Peelingkörner enthalten. Eine kleine Menge des Produkts reicht schon aus. Massieren Sie Ihre angefeuchtete Gesichtshaut mit sanften, kreisenden Bewegungen. Keinesfalls sollten Sie das Peelingprodukt zu fest in die Haut einarbeiten.

Sind die Produkte für unreine Haut nur für „junge, jugendliche“ Haut geeignet?

Auch die reifere Haut neigt manchmal durch übermäßige Talgproduktion zu Unreinheiten. Die lavera Gesichtspflegeprodukte mit Bio-Minze-Fluid befreien die Haut von Verunreinigungen und überschüssigem Talg. Minze und Teebaumöl beugen Unreinheiten vor. Die Haut wird zum Einen mit pflanzlichen Feuchtigkeitsfaktoren versorgt, zum Anderen wirken Inhaltsstoffe hautklärend, mattierend und irritationsmildernd. 

Wie ergiebig sind die Produkte?

Unsere Gesichtspflegeprodukte sind sehr ergiebig. Naturkosmetik wird allgemein sparsam verwendet. Kleine Mengen reichen daher vollkommen aus, Ihre Haut mit hochwertigen Wirkstoffen zu versorgen. Die Produkte lassen sich dank Ihrer Öl-in-Wasser-Emulsion gut auf der Haut verteilen. Anwendungstipps finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten.

Kann ich lavera Gesichtspflegeprodukte gut untereinander kombinieren?

Ja, denn die Haut hat je nach äußeren und inneren Umständen wechselnde Bedürfnisse und Ansprüche. Im Winter benötigt Ihre Haut vielleicht mehr Pflege als im Sommer, nachts eine reichhaltigere Creme als tagsüber.

Wie pflege ich meine Gesichtshaut mit lavera-Produkten?

Der erste Schritt: Reinigen. Die speziell auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmte Reinigungsprodukte befreien die Haut von Make-Up, Schmutzpartikeln und Unreinheiten. 

Im zweiten Schritt, der Reinigung und Klärung, werden letzte Reste des Reinigungsprodukts sowie eventuell noch lose aufliegende Hautschüppchen entfernt und optimal auf den dritten Schritt, die Pflege, vorbereitet.

Im dritten Schritt verwöhnen hochwertige Inhaltsstoffe und wirksame Pflanzenfluide in den lavera Gesichtspflegeprodukten verwöhnen Ihre Haut.

Woran erkenne ich, welcher Hauttyp ich bin?

Wenn Ihre Haut nach der Reinigung oder nach dem Duschen spannt und Ihre Haut kleine Trockenheitsfältchen aufweist, haben Sie eine trockene und anspruchsvolle Haut. In diesem Fall sind die lavera Bio-Wildrose Produkte genau richtig für Sie.

Wenn Ihre Haut auf Umweltreize, Heizungsluft und Schmutzartikel mit Rötungen und einem unangenehmen Hautgefühl reagiert, ist eine Pflege mit Bio-Aloe Vera Produkten für Sie am besten geeignet.

Das Mattierende Fluid pflegt normale Haut und Mischhaut (Stirn, Nase und Kinn glänzen tagsüber, während die Seitenpartien eher trocken sind).

Falls Ihre Haut zu Unreinheiten neigt und einen starken Glanz aufweist, sind die Bio-Minze Produkte mit leicht antiseptischen Hautklärungswirkstoffen ideal.

Haarpflege

Wie pflege ich sonnengestresstes Haar?

Bevor Sie in den Sonnentag starten, kneten Sie am besten eine kleine Menge lavera Haarkur in Ihr Haar ein. Somit trocknen Ihre Haare nicht so sehr von der Sonne aus und Sie versorgen sie so den ganzen Tag über mit Feuchtigkeit. Danach können Sie längere Haare zu einer tollen Strandfrisur stylen. Auch abends nach dem Sonnenbaden freuen sich Ihre gestressten Haare über eine pflegende Haarkur oder –Spülung.

Welche Pflege bietet lavera Hair für coloriertes Haar?

Durch eine Haartönung oder- Färbung wird die Haarstruktur oft geschwächt. Getönte oder gefärbte Haare benötigen daher eine besonders reichhaltige, schützende Pflege, die sich um das Haar legt. lavera Hair bietet mit seinem Mangomilch Shampoo, -Haarspülung und -Haarkur eine optimale Systempflege für colorierte Haare. Die innovative Mangomilch aus Lecithin und Mangoextrakt umhüllt jedes einzelne Haar und sorgt so für natürlichen Farbschutz.

Enthalten lavera Hair Shampoos Alkohol?

Die lavera Shampoos enthalten alkoholische Auszüge. Dieser Bio-Alkohol balanciert die Kopfhaut aus und verfliegt schnell ohne Haare und Kopfhaut zu belasten.

Welche Shampoomenge sollte ich bei feinem Haar verwenden?

Bei feinem Haar reicht eine kleine Menge Shampoo. Aufgrund der ätherischen Öle werden Ihre Haare sonst sehr leicht fettig.

Körperpflege

Was ist das Besondere an den lavera Deo Sprays?

Die Deo-Produkte von lavera schenken durch Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs milden Deo-Schutz, ohne die natürliche Schweißbildung zu unterbinden. So reguliert das basis sensitiv Deo-Spray die Schweißbildung durch Auszüge aus Salbei, Hamamelis, Melisse, Schachtelhalm oder Rosenblüten, während dieFresh Deo Sprays der Körper- und Wellnesspflege sich die entspannenden, reizmildernden und adstringierenden Eigenschaften der Extrakte aus Grünem Tee, Hopfen und Lindenblüten zu Nutze machen. Hydrolate aus Hamamelis und Melisse wirken hautberuhigend und desinfizierend, während Aloe Vera Gel die Haut stärkt und geschmeidig hält.

Anwendung: Deo-Spray nach Bedarf auf die saubere trockene Haut aufsprühen und kurz einwirken lassen. Zur Erhaltung der Sprühfähigkeit spülen Sie den Sprühkopf gelegentlich aus. Hierzu einfach abschrauben und unter fließendem warmen Wasser abspülen.

Bei Fragen zum Produkt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unser lavera Beratungsteam: beratungsteam@lavera.de

Ich habe eine trockene und sensible Haut. Welche Körperreinigungsprodukte sind die richtigen für mich?

Bei trockener Haut empfehlen wir Ihnen das basis sensitiv Duschbad sowie das Neutral Dusch Shampoo. Allergische Erwachsenenhaut wird dahingegen mit dem Baby & Kinder sensitiv Waschlotion & Shampoo sanft gereinigt und mit viel Pflege versorgt.

Make-Up

Wie setze ich mit dem Puderrouge Akzente?

Bei einem ovalen Gesicht erzielen Sie den besten Effekt, wenn Sie es direkt auf die Wangenknochen auftragen. Ist Ihr Gesicht eher rund, pudern Sie besser unterhalb der Wangen. So nehmen Sie ihm die Fülle und schenken ihm strahlende Ausdruckskraft.

Wie kann ich meine Lippen natürlich schön betonen?

Besonders voll und farbenkräftig sehen Ihre Lippen aus, wenn Sie über den Beautiful Lips noch eine Schicht Glossy Lips auftragen. Die schimmernden Akzente des Lipgloss setzten feine Glanzlichter auf Ihre Lippen und lassen sie strahlen. Um die Lippen voller wirken zu lassen, setzen Sie nur ein wenig Gloss auf die Mitte der Lippen.

Der lavera Mascara enthält ätherische Öle - Gibt es auch einen duftneutralen Mascara?

lavera Mascara enthalten ätherische Öle, die in der Rezeptur zwei wichtige Aufgaben übernehmen: Einerseits geben sie dem Mascara ihren angenehmen Duft und gleichzeitig übernehmen ätherischen Öle die Eigenschaft eines natürlichen Konservators. Die Produkte sind aufgrund der Rezeptur für die empfindliche Augenpartie geeignet. Ein duftneutraler Mascara ist daher bei lavera nicht zu finden.

Woran erkenne ich, dass ich einen „kühler“ Farbtyp bin?

Wenn Sie zu den kühleren Farbtypen gehören, hat Ihr Teint einen kühlen-bläulichen Grundton. Ihre Haare besitzen einen kühlen Aschton, wobei sie von blond über aschblond bis dunkelbraun variieren können. Ihre Augen sind dahingegen blau, graublau oder hellbraun.

Wenn Sie zu den kühleren Typen gehören, stehen Ihnen Farbtöne wie Schwarz, Hellgrau, Pink, kaltes Rosa, Flieder, Bordeaux, Eisblau, Marine, Silber, Mint, Steingrau.

Woran erkenne ich, dass ich ein „warmer“ Farbtyp bin?

Wenn Sie zu den warmen Farbtypen gehören, hat Ihr Teint einen gelblich-goldenen Grundton. Wenn Ihre Haut gebräunt ist, hat sie einen bronze-goldenen Ton. Ihre Haare sind dunkel oder dunkelblond bis braun. Ihre Augen sind dahingegen blau-blaugrüne oder braun.

Wenn Sie zu den warmen Typen gehören, stehen Ihnen Farbtöne wie Tomate, Schokobraun, Créme, Lachs, Apricot, Ziegelrot, Orange und Moosgrün.

Wodurch unterscheiden sich die einzelnen lavera Mascaras?

In allen Mascara-Produkten finden sich hautberuhigende Bio-Süßholzwurzelauszüge und kostbare Bio-Öle wie z. B. Sanddornöl oder Sonnenblumenöl, denn Wimpern wollen gepflegt sein und glänzen. Ein neuer Wirkstoff für die Mascara-Produkte ist Leindotteröl. Der besondere Vorteil dieses Inhaltsstoffes sind die flüchtigen Substanzen, wodurch der Mascara auf den Wimpern sehr schnell trocknet.

Für die lavera Colour Cosmetics-Serie wurden Bio-Blütenessenzen entwickelt, die aus einer besonderen Ölmischung und Blütenextrakten der Malven, Linden und Rosen hergestellt wurden. Abgerundet wird die Komposition durch Vitamine E und C. Die unterschiedlichen Rezepturen wurden auf die verschiedenen Bürsten abgestimmt.

Sonnenschutz

Wie oft muss ich ein mineralisches Sonnenschutzprodukt nachcremen?

Besonders nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abreiben mit dem Handtuch sollte der Sonnenschutz erneuert werden.

Bekomme ich auch im Schatten einen Sonnenbrand?

UV-Strahlen findet man auch an schattigen Plätzen. Daher gilt auch dort: Sonnenschutzmittel verwenden! Meiden Sie unbedingt intensive Mittagssonne und setzen Sie Babys und Kinder niemals direkter Sonneneinstrahlung aus.

Wie viel Sonnenschutzmittel sollte ich nehmen, um gut geschützt zu sein?

Bei Erwachsenen gilt: 20-30 ml (oder ca. 6 Esslöffel). Bleiben Sie trotz Verwendung eines Sonnenschutzmittels nicht zu lange in der Sonne.

Benötigen kleine Kinder trotz Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF größer 25) noch Schutzkleidung?

Babys und Kinder sollten zu einem Sonnenschutzprodukt zusätzlich durch Schutzbekleidung vor gefährlicher Sonnenstrahlung geschützt werden, besonders an Kopf und Oberkörper.

Wie wende ich die lavera Sonnenschutzprodukte richtig an?
  • Das Sonnenprodukt vor Gebrauch sehr gut schütteln!
  • Sonnenschutzmittel vor dem Sonnen großzügig auftragen.
  • Geringe Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung.
  • Lichtschutz kann nicht durch mehrfache Anwendung erhöht werden.
  • Kontakt mit Kleidung vermeiden, Flecken sind möglich.
Benötige ich zusätzlich zum Selbstbräuner eine Feuchtigkeitspflege?

Sie können den Sun sensitiv Selbstbräuner anstelle Ihrer normalen Bodylotion verwenden. Feuchtigkeit spendet das Produkt durch hautberuhigende Bio-Aloe-Vera Auszüge, pflanzliches Glycerin, Bio-Jojobaöl sowie Bio-Rosenblüten- und Bio-Lavendelblütenhydrolate. Hautschutz und intensive Pflege bietet der Selbstbräuner durch Bio-Soja- und Bio-Sonnenblumenöl. Grüne Bio-Tee-Extrakte agieren zusammen mit Vitamin C als Radikalfänger.

Achtung: Den Selbstbräuner nicht in Verbindung mit anderen Lotionen verwenden, sonst verringert sich der natürliche Bräunungsprozess.

Kann ich nach dem Gebrauch von Selbstbräuner auf den üblichen Sonnenschutz verzichten?

Der Selbstbräuner bietet keinen Sonnenschutz, weil damit nur die obere Hautschicht gebräunt ist. Um sich vor Sonnenstrahlen zu schützen, bildet der Körper in den unteren Hautschichten Melanin aus.

Färbt der Selbstbräuner meine Kleidung ein?

Sie sollten mit dem Anziehen Ihrer Kleidung warten, bis der Selbstbräuner restlos eingezogen ist.

Wann verblasst die Bräune?

Die Bräune hält ca. 3-7 Tage. Unsere Haut erneuert sich ständig selbst, das bedeutet, dass durch die ständige Zellerneuerung die Haut konstant mit den Hautschüppchen die Bräune verliert. Um eine schöne und gleichmäßige Bräune zu behalten, sollten Sie den Selbstbräuner ca. 1-2 Mal in der Woche anwenden.

Wie lange hält die Bräune an?

Die Tönung setzt nach 4-5 Stunden ein. Diese Zeitspanne kann sich jedoch je nach Hauttyp bis zu 24 Stunden verlängern.

Wie vermeide ich ungleichmäßige Flecken an Ellenbogen und Knien?

An Ellenbogen und Knien ist die Haut besonders dicht, daher gibt es mehr Aminosäuren, die mit den natürlichen Selbstbräunerwirkstoffen reagieren. Achten Sie darauf beim Auftragen des Selbstbräuners nicht zu große Produktmengen für Ihre Ellenbogen, Knie, Knöchel und Füße zu verwenden.

Ein kleiner Tipp: Es ist ratsam, das Produkt beim Auftragen auf Arme und Beine leicht über diese kritischen Partien auszustreichen. Dafür können sie auch ein Kosmetiktuch verwenden. Sparen Sie auch den Haaransatz und die Augenbrauen, sowie Hand- und Fußnägel aus, da diese ja auch Aminosäuren enthalten, die reagieren.

Wichtig: Waschen Sie sich Ihre Hände nach jeder Anwendung sorgfältig mit lauwarmen Wasser und Seife.

Nimmt die Haut beim Gebrauch von Selbstbräunungsprodukten eine unnatürliche Farbe an?

Die Bräune, die mit lavera Sun sensitiv Selbstbräuner erzielt wird, ist nicht mit Produkten aus dem traditionellen Kosmetikbereich zu vergleichen – bewusst nicht. Die natürlichen Selbstbräunerwirkstoffe reagieren mit den Aminosäuren und unterstreichen somit Ihren natürlichen Teint.

Wie bekomme ich mit einem Selbstbräuner eine ebenmäßige Bräune?

Um eine ebenmäßige Bräune zu erzielen empfiehlt sich einmal in der Woche ein Körperpeeling durchzuführen um die Hautoberfläche zu glätten und von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien. Der Sun sensitiv Selbstbräuner schenkt Ihnen so, 1-2 Mal pro Woche angewandt, den optimalen, natürlichen Braunton.

Worin unterscheidet sich die Wirkungszeit?

Sonnenschutzprodukte von lavera:

Es ist kein Nachcremen erforderlich, außer wenn physikalische Einwirkungen wie z. B. das Abtrocknen mit dem Handtuch auftreten. Dann sollte auch mineralischer Lichtschutz erneut aufgetragen werden.

Synthetischer Sonnenschutz & chemische Sonnenfilter:

Die Sonnenfilter benötigen ca. 30 Minuten, um sich zu entwickeln. Anschließend absorbieren die Moleküle die Sonnenstrahlen. Sind die Moleküle gesättigt, zerfallen sie. Daher ist Nachcremen unbedingt erforderlich!

Was ist der Unterschied zwischen mineralischem und synthetischem Lichtschutz?

Sonnenschutzprodukte von lavera:

Enthält natürliche Sonnenfilter wie Titandioxid

Synthetischer Sonnenschutz & chemische Sonnenfilter:

Enthält chemische & synthetische Faktoren wie Oxybenzone, Otylmetoxyl-Zinnamaten, Phenylbezimidazolen

Wie wirken die Sun sensitiv Sonnenschutzprodukte von lavera?

lavera Sun sensitiv bietet seit 1990 Alternativ-Sonnenschutz mit mineralischen Lichtschutzfiltern. Das Prinzip ist einfach und der Natur entnommen. So wie ein Elefant seine Haut mit Sand – also Mineralien – bewirft, um sie vor UV-Strahlen zu schützen, liegen die Sun sensitiv-Lichtschutzfaktoren auf der Haut auf und reflektieren die Sonnenstrahlen.

Der 100% mineralische Lichtschutzfiter wird von lavera selbst entwickelt. Die Rezepturen werden jedes Jahr optimiert und an den neuesten Stand der Forschung angepasst. Die lavera Sonnenschutzprodukte schützen auf Basis von Titaniumoxid.

Inhaltsstoffe

Woraus setzen sich die lavera Beduftungen zusammen?

lavera verwendet ausschließlich natürliche Öle, Extrakte oder Hydrolate für die jeweilige Duftkomposition. Ätherische Öle sind Substanzen, die direkt auf den menschlichen Organismus wirken und durch Pressung, Extraktion bzw. Destillation gewonnen werden. Für jede Duftmischung liegt dem Unternehmen ein Daten- Sicherheitsblatt des jeweiligen Parfumeurs oder Lieferanten vor. Daher können wir garantieren: 100% Natürlichkeit der eingesetzten Düfte.

Was sind Fettalkohole?

Der Fettalkohol ist ein Bestandteil natürlicher Fette und Öle. So wird z.B. Laurinsäure durch Destillation aus dem Kokosfett gewonnen. Unter Druck wird nun an diese Fettsäure Wasserstoff angelagert. Das Endprodukt aus Fettsäure und Wasserstoff ist der Fettalkohol: eine wachsartige, feste Substanz. Er gehört zwar auch in die chemische Gruppe der Alkohole, ist aber nicht mit hochprozentigem Weingeist gleichzusetzen. lavera setzt verschiedene pflanzliche und den Richtlinien für „Kontrollierte Naturkosmetik“ entsprechende Fettalkohole als natürliche Emulgatoren oder Konsistenzgeber in Emulsionen ein.

Trocknet Alkohol die Haut aus?

Ausschlaggebend hierfür ist der prozentuale Gehalt von Alkohol in Kosmetik-produkten. Für Gesichtswasser gibt es dermatologische Empfehlungen, die je nach Hauttyp zwischen 10 und 20 % liegen. Bei Deodorants liegt der empfohlene Anteil sogar weit aus höher. lavera-Rezepturen basieren auf diesen Empfehlungen. Eine starke Austrocknung, Hautschädigung oder Irritation ist daher nicht zu erwarten.

Warum wird in lavera-Produkten Alkohol eingesetzt?

lavera setzt im kompletten Produktsortiment nur zwei Arten von Alkohol ein:

  1. 100 % reinen Weingeist, z. B. in Gesichtswässern, unvergällt, „trinkbar“.
  2. Durch ätherische Öle vergällter Alkohol, z. B. in Deodorants

Weingeist spielt im Rahmen des lavera-Konservierungssystems aufgrund seiner anti-bakteriellen Eigenschaften eine entscheidende Rolle. In den Gesichtswässern nutzen wir auch die entfettende Eigenschaft des Alkohols. Im Deo Spray sorgt die alkoholische Komponente für einen desodorierenden Effekt.

Ist Alkohol in Kosmetikprodukten schädlich?

Grundsätzlich kommt es auf die Reinheit des Rohstoffes Alkohol an. Alkohol ist ein natürlicher Rohstoff. Maßgeblich ist jedoch die weitere Verarbeitung. Natürlicher 100%iger Weingeist wird aus Kostengründen für die Kosmetik-produktion häufig vergällt. Vergällungsmittel sind meistens synthetischer Herkunft und bringen den Alkohol in eine ungenießbare Form. Damit wird die teure Trinkalkoholsteuer umgangen und somit ein günstiger Rohstoff für die Kosmetikproduktion gewonnen. Dieser so genannte kosmetische Alkohol hat aufgrund der synthetischen Vergällungsmittel für die Haut teilweise allergische Folgen. laverana setzt für die Herstellung der Neutral und Baby Neutral-Produkte 100 % reinen unvergällten Weingeist ein. Für die anderen Systeme einen Weingeist, der nur mit natürlichen ätherischen Ölen vergällt (untrinkbar) wurde.

Ist das bei lavera eingesetzte „Kokosfettsäureglutamat“ mit dem Geschmacksverstärker „Glutamat“ vergleichbar?

Beide Stoffe stammen aus der Glutaminsäure. Diese Säure kommt in fast allen Eiweißstoffen unserer Lebensmittel vor und wird vom menschlichen Organismus zur Körpereiweißsynthese verwendet.

Der Geschmacksverstärker heißt richtig Mono-Natriumglutamat (Abkürzung Glutamat) und ist das Mono-Natriumsalz der Glutaminsäure. Gewonnen wird es meist aus Weizeneiweiß oder aus Rückständen der Zuckerrübenverarbeitung. Natriumglutamat wird vor allem für die industrielle Herstellung von Suppen-, Fleisch-, Fisch-, und Gemüsekonserven sowie von Würzmittel eingesetzt und kann bei empfindlichen Menschen oder in größeren Mengen gegessen zu einer allergischen Reaktion führen (sog. China-Restaurant-Syndrom).

Der von uns eingesetzte Inhaltsstoff Kokosfettsäure Glutamat (Sodium Cocoyl Glutamate, Disodium Cocoyl Glutamate) ist in seiner Wirkungsweise überhaupt nicht mit dem eben beschriebenem Mono-Natriumglutamat vergleichbar. Er wird wie folgt hergestellt: Durch Fermentation aus Zucker wird eine Mischung aus Mono- und Di-Natriumsalz der Glutaminsäure gewonnen. Diese Salze verestert man mit Kokosöl. Dadurch entsteht ein sehr mildes Tensid, welches mit dem Geschmacksverstärker nichts zu tun hat. Wir setzen das Kokosfettsäure Glutamat aufgrund seiner sehr guten Schäumeigenschaften in Reinigungs-, Dusch- und Waschgelen sowie Zahncremes ein.

Sonstiges

Welche Produkte sind auch während homöopathischer Behandlung geeignet?

Bei einer homöopathischen Behandlung gibt es bestimmte Stoffe, die die Wirkung eines homöopathischen Mittels blockieren bzw. dem entgegenwirken können. Störfaktoren können u.a. Pfefferminze, Menthol sowie Kamille stark wirkende ätherische Öle sein.

lavera bietet für diese besonderen Ansprüche die Neutral-Serie mit Gesichts- und Körperpflegeprodukten sowie einem Zahngel an. Diese Rezepturen sind frei von Blütenextrakten, Kräuterauszügen und ätherischen Ölen. Weiteres besprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Wie steht lavera zum Thema Tierversuche?

Als Hersteller zertifizierter Naturkosmetik versteht es sich von selbst, dass Tierversuche nicht mit unserer Einstellung und Unternehmensphilosophie vereinbar sind. Wir halten uns an die strengen Richtlinien für kontrollierte Naturkosmetik des Bundesverbandes deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel e.V. (BDIH):

„Tierversuche und Endprodukte – Weder bei der Herstellung noch bei der Entwicklung werden Tierversuche durchgeführt noch in Auftrag gegeben.“

Sind die lavera Verpackungen recyclebar?

Ja, alle Faltschachteln, Flaschen, Tuben und Verschlüsse bestehen aus Papier, Glas oder PVC-freiem Kunststoff (z. B. Laminat, PE, PET) und sind zu 100% recyclebar.

Wie erreicht lavera Naturkosmetik eine Haltbarkeit von 36 Monaten und mehr?

Die natürliche Haltbarkeit in zertifizierten Naturkosmetikprodukten basiert auf dem wichtigen Zusammenspiel der drei wichtigen Säulen:

  1. Besondere Herstellungsverfahren
  2. Besondere Verpackungen
  3. Multifunktionalität der Inhaltsstoffe

Bei dem für Naturkosmetik entwickelten Herstellungsprozess wird beim Einfüllen in Tuben, Flaschen und Tiegel die Luft aus den Behältnissen gepresst. Dies ist eine zusätzliche Vorsichts- bzw. Konservierungsmaßnahme, denn Hefe- und Schimmelpilze können sich nur mit Hilfe von Sauerstoff vermehren. Die Verpackungen aus besonderen Kunststoffen sind auf das Produktionssystem abgestimmt. Die Öffnungen sind möglichst klein, so dass Keime oder Sauerstoff kaum in die Produkte gelangen können.

Natürliche Extrakte wirken reizlindernd und hautausgleichend und sind durch ihren Alkoholanteil wiederum Teil einer natürlichen Konservierung. Bienenwachs spendet einen dünnen, pflegenden Hautschutzfilm und ist gleichzeitig durch den hohen Fettanteil ein Baustein des natürlichen Konservierungssystems. Ätherische Öle sind Teil der natürlichen Duftkomposition in den Produkten und haben ebenfalls konservierende Eigenschaften.

Und wie stellt lavera Naturkosmetik die Haltbarkeit sicher?

lavera Naturkosmetik bieten in der Regel eine garantierte Haltbarkeit von 36 Monaten, nach Öffnen der Verpackung von 6-8 Monaten. Die Verpackungsgröße ist allerdings so gewählt, dass die Produkte innerhalb dieses Zeitraumes aufgebraucht sind. Während der zweijährigen Entwicklungsphase eines Produktes werden die Formulierungen diversen Belastungstests unterzogen, denn die Qualitätsansprüche sind sehr hoch: Kälte- und Wärmebelastungen sind fester Bestandteil von Testreihen ebenso wie "In-Use" Belastungstests. Die Cremes werden offen liegen gelassen, die Öffnungen werden bewusst berührt. Mikrobiologische Untersuchungen bestätigen die Stabilität der Rezepturen und ausgewählten Inhaltsstoffen. Sie erkennen die Haltbarkeit eines Produktes an dem aufgedruckten Mindesthaltbarkeits-Datum bzw. an dem "Cremetopf"-Zeichen, das auf allen Kosmetikprodukten zu finden ist.

Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben