Veganes Bananen-Nuss-Brot


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo eine Backform her! Heute gibt es ein trendiges Backrezept aus der lavera-Redaktion.

Zubereitungszeit (inkl. Backzeit):  ca. 1 Stunde

Schwierigkeitslevel: Einfach

Banenbrot – das „Must-Bake“ 2020

Noch lange bevor die Keks-Saison wieder angefangen hatte, mutierten viele von uns zu wahren Küchenfeen: Apple Crumble und Zitronenkuchen waren nur einige der beliebteren Rezepte. Das mit Abstand populärste Back-Unterfangen aber war unumstritten das Bananenbrot! Diversen Instagram-Feeds zufolge, hat an irgendeinem Punkt dieser Pandemie jeder Instagram User eins gebacken (oder zumindest gegessen) 

Egal ob auf dem Frühstückstisch, zum Brunch oder einfach zwischendurch: Wir lieben das Bananenbrot! Es ist so vielseitig und doch super simpel zuzubereiten. Ob mit Nüssen, Schokodrops oder Blaubeeren – Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. 

Ein Brot – so viele Möglichkeiten!

Unser Favorit ist die vegane Variante, die wir dir heute mit dir teilen möchten. Sie kommt ganz ohne raffinierten Zucker aus und schmeckt alternativ mit Kokosblütenzucker ganz hervorragend. Auch als glutenfreie Variante funktioniert es super: Einfach das herkömmliche Mehl durch Kokosmehl ersetzen et voilá – schon hast du im Handumdrehen eine leckere, glutenfreie Version gezaubert!

Du merkst schon, die ganze Sache mit dem Bananenbrot ist flexibel. Nimm das Rezept wie es ist oder nutz es als Basis für deine kreativen Ideen und backe so dein ganz persönliches Lieblings-Banana-Bread.

An die Rührschüssel, fertig, los

Zutaten:
  • 3 reife Bananen - mittelgroß
  • 100g Kokosöl
  • 75g Rohrohrzucker (alternativ Kokosblütenzucker)
  • 1 TL Chiasamen
  • 1 TL Pumpkinpie Spice
  • 1 TL Kardamom
  • 1TL Zimt
  • 300g Mehl (Dinkel oder Weizen)
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Walnüsse
  • 150ml Pflanzenmilch

Zubereitung

Heize den Backofen auf ca. 180 (Umluft?) Grad vor.

Vermenge die Bananen, das Kokosöl, Chiasamen, Pumpkinpie Spice, Kardamom und Zimt gut miteinander. Dazu kannst du mit einer Gabel die Bananen zerdrücken und die Gewürze in den Bananenbrei einarbeiten. Füge dann erst das Mehl, die Mandeln, das Backpulver sowie die Walnüsse und Pflanzenmilch hinzu, indem du die Zutaten mit einem Kochlöffel in die Bananenmischung unterrührst.

Der Teig sollte eine cremige Konsistenz haben. Wenn du feststellst, dass der Teig zu fest geworden ist, gib noch ein Wenig von der Pflanzenmilch hinzu. Jetzt ist der Teig bereit in eine gefettete Kastenform gefüllt und in den Ofen verfrachtet zu werden. 

Im Ofen verbringt das Bananen-Nuss-Brot dann 55-60 Minuten.

TIPP: Die Walnüsse vorher etwa 5 Minuten ohne Öl in einer Pfanne rösten, dabei ab und zu umrühren damit sie nicht anbrennen.

Wie im Lieblingscafé…

Mach es dir gemütlich, ob mit Tee oder einer heißen Schokolade (für uns am liebsten mit Marshmallows) und genieß dein Bananenbrot am besten noch bevor es ganz kalt ist. 

So oder so hält es sich in einem gut verschlossenen Behälter aber mehrere Tage und bleibt schön saftig.

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es Euch schmecken!

Entdecke mehr aus dem lavera Magazin

Spannende Lifestyle-Themen, Rezepte, Looks oder DIYs mit lavera Naturkosmetik

Vegane Plätzchen

Nachhaltige Weihnachtsdeko

Astrid, auch bekannt als Starkstormhippie, zeigt dir wie du wunderschöne Dekoration zu Weihnachten selbst basteln kannst. 

Zum DIY

Lust auf mehr Naturkosmetik?

Entdecke unsere Produkte!

Upps, dein Browser wird nicht unterstützt

Hallo! Wie es aussieht, versuchst du gerade, mit einem veralteten Browser auf lavera.de zuzugreifen. Leider funktioniert unsere Website nicht damit. Dürfen wir dich bitten, einen anderen Browser zu verwenden, damit du auch das volle Marken- und Shopping-Erlebnis rund um unsere lavera Naturkosmetik genießen kannst? Das wäre super.

Danke und bis gleich auf lavera.de


Dein lavera-Team