Fettendes Haar

Bei fettendem Haar ist die Kopfhaut oft der Übeltäter. Produziert diese zu viel Talg ist der Ansatz fettig und je mehr Talg produziert wird, desto mehr Fett gelangt in die Haarlängen und lässt die Haare damit fettig aussehen.

Ob feines, dickes oder Lockiges Haar – dieses Phänomen ist bei vielen zu beobachten. Fettendes Haar kann bei fast jedem Haartypen vorkommen und ist oft ein Ergebnis der falschen Pflege.

Aufwendige Hochsteck- oder Zopffrisuren lassen sich mit fettigem Haar besser Stylen. Wenn du also mal keine Zeit zum Haarewaschen hast, werde kreativ und steck dir die Haare hoch.

Wenn du wissen willst, wie du das Problem in den Griff bekommst, beachte unsere Pflegetipps!

So bekommst du fettendes Haar in den Griff

Tägliches Haarewaschen regt die Talgproduktion in der Regel an, versuch deine Haarwaschroutine langsam hinauszuzögern. So kann sich der Säuremantel auf der Kopfhaut langsam regenerieren.

Auch zu heiße Temperaturen bei der Haarwäsche oder beim Föhnen regen die Talgproduktion an. Daher solltest du gerade bei häufigem Haare waschen auf die Temperatur achten. Verwende beim Föhnen einen Hitzeschutz oder lass deine Haare lieber gleich auf natürliche Weise trocknen.

Bereife deine Haarbürste regelmäßig von Haaren und Fett. Hierzu kannst du einen feinen Kamm nehmen, den du mehrmals über die Bürste fährst. So bekommst du mehr Haare und Fett von der Bürste. Der Kamm lässt sich außerdem leichter von Fett und Haaren befreien als die Bürste.

Wenn du deine Haare „durchfetten“ lässt, empfiehlt sich ein Dutt als Frisur oder ein angesagter Wet-Look als Haarstyling der Wahl. Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere verschiedene Hochsteckfrisuren aus.

Wasche dir deine Haare am besten morgens, denn nachts sind die Talgdrüsen am aktivsten.

Hast du eine fettigen Ansatz aber sehr trockene Spitzen, nutze eine Pflegespülung gezielt an der Problemstelle und arbeite sie nur in die Spitzen ein.

Produktempfehlungen

Pflegeshampoo Frische & Balance
Inhaltsstoffe
Pflege Spülung basis sensitiv Feuchtigkeit & Pflege
Inhaltsstoffe
Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben