Markengesicht Yvonne Catterfeld zeigt ihr schönstes Lächeln und ihre strahlend schönen Zähne + Produktabbildung basis sensitiv basis Zahngel auf Rosenbett

NATÜRLICHE ZAHNPFLEGE MIT LAVERA BASIS SENSITIV

Starke, kräftige Zähne und ein gesundes Zahnfleisch wünscht sich jeder. Mit den lavera Zahnpflegeprodukten stärken und schützen Sie Ihre Zähne auf natürliche Art und Weise. Auf diesen Beratungsseiten geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die lavera Zahnpflege-Welt, was man bei der Zahnpflege beachten sollte und wie man empfindliche Zähne besonders schonend pflegt.

Die richtige Zahnpflege ist die Grundvoraussetzung für gesunde Zähne. Eine sorgfältige Zahnbelagentfernung ist nicht das einzige, was eine Zahncreme leisten muss. Sie soll vor allem vor Karies schützen und für ein gesundes Zahnfleisch sorgen.

Pflegetipps

Zwei Mal täglich für drei Minuten sollten die Zähne geputzt werden, und zwar vom Zahnfleisch hin zum Zahn. Nicht direkt nach dem Essen putzen, sonst wird der durch säurehaltige Lebensmittel angegriffene Zahnschmelz quasi „weggeputzt“, daher mindestens eine halbe Stunde bis zum Zähneputzen warten.

Wichtig ist auch, die Zahnbürste regelmäßig auszutauschen!

Der Klassiker: lavera Zahncreme Classic

Die ideale Pflegelösung für normale, gesunde Zähne: Die basis sensitiv Zahncreme Classic. Der Klassiker unter den lavera Zahncremes sorgt beim regelmäßigen Putzen für eine gezielte Entfernung des Zahnbelags und beugt so Karies vor. Dank Bio-Echinacea und Propolis werden Ihre Zähne sanft gereinigt und Ihr Zahnfleisch beruhigt. Zudem schützt Bio-Echinacea Ihr Zahnfleisch und stärkt es auf natürliche Weise.

Bio-Echinacea: Stärkt und schützt das Zahnfleisch

Propolis: Schützt Zahnfleisch und Mundraum

Putzkörper aus Kieselmineralien: Sorgen für eine sanfte Reinigung, entfernen bakterielle Beläge, ohne den Zahnschmelz anzugreifen

Für weiße Zähne: lavera Zahncreme Mint

Die Zahncreme für extra viel Frische

Die lavera basis sensitiv Zahncreme Mint sorgt dank erfrischender Bio-Minzextrakte für ein gutes Mundgefühl und einen frischen Atem. Ebenso wie alle anderen lavera Zahncremes entfernt sie gezielt Zahnbelag und schützt dank Natriumfluorid vor Karies. Hochwertige Bio-Kräuterextrakte pflegen und stärken das Zahnfleisch.

 

 

FINDEN SIE DIE IDEALE ZAHNPFLEGE FÜR

LAVERA ZAHNPFLEGE FÜR EMPFINDLICHE ZÄHNE

Empfindliche Zähne sind keine Seltenheit: Viele kennen die unangenehmen, stechenden Schmerzen nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel oder Getränke. Grund hierfür ist oft eine mangelnde oder falsche Zahnpflege, die zur Abnutzung des Zahnschmelzes und einer Entzündung des Zahnfleisches führt. Das Zahnfleisch bildet sich zurück und die Zahnhälse liegen frei. Dadurch sind die feinen Kanäle, die das Zahninnere durchziehen, nicht mehr geschützt. Äußere Reize wie kalt, heiß, süß oder sauer werden direkt an den Zahnnerv weitergeben und können so den plötzlichen stechenden Schmerz auslösen.

Merkmale von empfindlichen Zähnen

  • Schmerzen bei Kontakt mit bestimmten Lebensmitteln oder Getränken
  • Kälte- oder Wärmeempfindlichkeit
  • Entzündetes Zahnfleisch
  • Freiliegende Zahnhälse 

Die richtige Pflege

Eine regelmäßige Mundhygiene ist sowohl zur Vorbeugung als auch zur Therapie schmerzempfindlicher Zähne essentiell. Die richtige Putztechnik sollte dabei sorgfältig, aber schonend ausfallen. Zuviel Druck beim Zähneputzen kann das Zahnfleisch schädigen, zu Entzündungen führen und so den Teufelskreis empfindlicher Zähne überhaupt erst in Gang setzen. Mit einer weichen Zahnbürste lassen sich Zahnbeläge effektiv wegputzen, ohne das Zahnfleisch zu verletzen oder den Zahnhälsen zu schaden. Bei der Wahl Ihrer Zahnpasta sollten Sie darauf achten, dass sie keine aggressiven Putzkörper oder aufhellende Substanzen enthält, da diese den Zahnschmelz zusätzlich angreifen.

Besonders sanfte Reinigung und Pflege mit lavera Zahncreme sensitiv 

lavera Zahncreme sensitiv reinigt schmerzempfindliche Zähne und freiliegende Zahnhälse besonders schonend:

Kamille, Myrrhe und Hamamelis: beruhigen das Zahnfleisch, schützen die Mundflora, kräftigen das Zahnfleisch

Natriumflourid: schützt wirksam vor Karies, wichtiger Baustein für gesunden Zahnschmelz

Putzkörper aus Kieselmineralien: sorgen für eine sanfte Reinigung, entfernen bakterielle Beläge, ohne den Zahnschmelz anzugreifen

LAVERA ZAHNPFLEGE FÜR KINDER

Je früher desto besser: Ab dem Durchbruch der ersten Zähne sollte vorsichtig mit dem Zähne putzen begonnen werden, damit die Mundhygiene schnell zum normalen Tagesablauf dazugehört. Denn mit einer guten Zahnpflege für Kinder legt man die Grundlage für gesunde Zähne bis ins hohe Alter. 

ACHTUNG: Kariesbakterien sind übertragbar! Wenn Sie selbst Kariesbakterien im Mund tragen, können diese durch den Speichel an Ihr Kind weitergegeben werden. Daher sollten Sie nicht den Löffel Ihres Kindes ablecken und danach das Kind damit weiterfüttern.

Merkmale von Kinderzähnen

  • Deutlich dünnere Zahnschmelzschicht und dadurch anfälliger für Karies
  • Gesunde Milchzähne sind die Voraussetzung für gesunde bleibende Zähne
  • Beginnen im Alter von 6-7 Jahren auszufallen, mit 12 Jahren ist der Zahnwechsel meist abgeschlossen

Die richtige Pflege

Am einfachsten lernen Kinder das richtige Zähneputzen mit Hilfe der Schritt für Schritt „KAI-Methode“: zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und schließlich die Innenflächen.

Schritt 1: Kauflächen. Zuerst werden die Kauflächen durch Hin- und Her-Bewegungen geputzt. Man beginnt auf der rechten Seite, zunächst unten, dann oben. Genauso auf der linken Seite - erst unten, dann oben.

Schritt 2: Außenflächen. Lassen Sie Ihr Kind mit der Zahnbürste kleine Kreise auf den Außenflächen malen. Angefangen auf der rechten Seite, von hinten nach vorne – das Gleiche auf der linken Seite wiederholen. Danach Zähne zusammenbeißen und lächeln: So können auch die Frontzähne mit kleinen Kreisen geputzt werden.

Schritt 3: Innenflächen. Bei den Innenflächen beginnt man bei den hinteren Zähnen. Hier gilt die Regel von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleisch in Richtung Zahn. Erst wenn Kinder in der Lage sind, die Zahnpasta vollständig wieder auszuspucken, ist die Verwendung einer Erwachsenenzahncreme unbedenklich.

Gesunder Schutz für Milchzähne mit lavera Kinder Zahngel

Mit dem basis sensitiv Kinder Zahngel macht Zähneputzen richtig viel Spaß! Das fruchtige Zahngel mit leckerem Bio-Erdbeeren- und Bio-Himbeeren-Geschmack motiviert zum Putzen und entfernt dank natürlichen Kieselsäure-Putzkörpern zuverlässig Essensreste und Zahnbelag. Das ist besonders wichtig, denn der bakterielle Zahnbelag ist maßgeblich für Karies verantwortlich. Xylit beugt Plaquebildung und die Produktion von zahnschädigenden Säuren vor. 

Und das Beste: weil Zahnputzanfänger leicht etwas Zahncreme beim Putzen verschlucken, sind im lavera Kinder Zahngel keinerlei Tenside (Schaumbildner) und Flourid enthalten.

Anmutung Fotografie Zahnbürsten pink auf pinkem Hintergrund

EINSATZ VON FLUORIDEN

Hier möchten wir Klarheit darüber schaffen, warum lavera einerseits Zahncremes mit Fluorid anbietet, während wir andererseits bei einigen Zahncremes bewusst darauf verzichtet haben. 

Wie unsere langjährige Erfahrung im Naturkosmetikmarkt zeigt, gibt es zahlreiche Kunden, die sich fluoridhaltige Produkte wünschen, wohingegen ebenso viele bewusst auf Fluorid verzichten möchten. So suchen beispielsweise Eltern bewusst nach Alternativen zu fluoridhaltigen Zahncremes, insbesondere dann, wenn Kinder allergisch reagieren oder besonders empfindlich sind. Auch im Bereich Zahnpflege bietet lavera verschiedene Produkte an, um die Pflegebedürfnisse möglichst vieler individueller Pflegewünsche zu erfüllen. Daher bietet lavera Zahnpflegeprodukte mit und ohne Fluoride an.

Produkte mit Natriumfluorid
  • basis sensitiv Zahncreme Mint
  • basis sensitiv Zahncreme Sensitiv
Produkte ohne Natriumfluorid
  • basis sensitiv Zahncreme Classic
  • basis sensitiv Kinder Zahngel
  • Neutral Zahngel

Häufige Fragen

Erklärung zum mangelhaften Testergebnis

Das Testmagazin Stiftung Warentest hat Kinderzahnpflege untersucht und das lavera Zahngel mit Bio-Himbeere & Bio-Erdbeere ohne Fluoride in der Dezember Ausgabe 2015 mit „mangelhaft“ benotet.

Leider hat Stiftung Warentest sich für den aktuellen Vergleichstest, wie auch in vergangenen Reihen, für ein zertifiziertes Naturkosmetik-Produkt aus der lavera Zahnpflege-Serie ohne Fluoride entschieden und keines mit Fluoriden gewählt.

Aufgrund der Testparameter, die die Stiftung Warentest definiert hat, haben wir eine mangelhafte Benotung erhalten. Enthält ein Produkt kein Fluorid, erfolgt automatisch eine Benotung mit "mangelhaft".

Die Einzelauswertungen sind ansonsten mit den anderen herkömmlichen Zahnpflegeprodukten gleichzusetzen: Zinkoxid ist nicht im Produkt enthalten, das Verpackungsmaterial ist ebenfalls gut. Abzüge gab es für das Kinderzahngel bei den Auslobungen und somit nur ein „befriedigend“. Bei dieser Benotung nimmt Stiftung Warentest Bezug auf die lavera Qualitätsgarantie, mit der wir die Wertigkeit von lavera Naturkosmetik erklären und auf nicht enthaltende Inhaltsstoffe aufmerksam machen. Die Verpackung und ihre Auslobungen entsprechen den gesetzlichen Vorgaben.

Wir verzichten bewusst auf Fluoride bei dem Kinderzahngel und bieten zugleich Alternativprodukte mit Fluoriden.

Die Marke lavera Naturkosmetik möchte allen Kunden ihre Pflegewünsche erfüllen und bietet somit beide Varianten, die seit 28 Jahren im Markt sind und sich bewährt haben. lavera kann daher weder die Auswahl des Testproduktes noch die Benotung durch Stiftung Warentest nachvollziehen.

Warum? Zahnpflege wird in der Regel mit Fluoriden angeboten. Spezialprodukte ohne Fluoride sind aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse ebenfalls notwendig. Daher bietet lavera Naturkosmetik seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1987 beide Varianten an. Es handelt sich somit um sehr bewährte Produkte im Zahnpflegebereich.

Warum setzt lavera für das Kinderzahngel keine Fluoride ein?

Viele Eltern befürchten, dass kleine Kinder durch das Verschlucken von Zahnpasta eine gefährlich große Menge Fluorid aufnehmen. Babies und Kleinkinder besitzen noch keine entsprechend ausgeprägte Mundmuskulatur und verschlucken deswegen häufiger Zahnpasta als größere Kinder bzw. Erwachsene. So verschlucken Kinder unter drei Jahre häufig noch bis zu 60 % der Zahnpasta.

Deswegen bietet lavera für die Milchzähne das basis sensitiv Zahngel Bio-Erdbeere-Bio-Himbeere an. Für etwas ältere Kinder ist alternativ die Zahncreme sensitiv sehr gut geeignet.

Welches Fluorid verwendet lavera?

lavera verwendet hochwertiges Natriumfluorid. Natriumfluorid hat in zahlreichen Testreihen gezeigt, dass es den Zahn säureresistenter und somit weniger kariesanfällig macht. Natriumfluorid ist in einer Höchst-Einsatzkonzentration von 0,15 % (1500 ppm) in der Mundpflege erlaubt. Kleine Kinder sollten nur eine erbsengroße Menge (500 ppm) Fluorid zu sich nehmen, um eine Übereinnahme von Fluorid zu vermeiden. Ab einem Alter von sechs Jahren darf nach Empfehlung der Zahnärzte die Zahncreme mehr als 1000 ppm Fluorid enthalten.

Natriumfluorid hat drei entscheidende Vorteile:

Im Gegensatz zu einem häufig in konventionellen Zahncremes eingesetzten Fluorid namens Monofluorphosphat, ist Natriumfluorid ein anorganisches Fluorid, frei von Phosphatverbindungen. Viele Allergiker reagieren auf Phosphate mit Irritationen. Natriumfluorid (nicht zu verwechseln mit Natriummonofluorphosphat) ist frei von diesem Irritationspotential.

Natriumfluorid wirkt schnell und besonders natürlich.

Testreihen haben gezeigt, das gerade Natriumfluorid die Mundflora entsprechend schnell wieder neutralisiert.

Sind Fluoride giftig?

Es ist unbestritten, dass Fluoride in extremen Überdosen für den menschlichen Organismus schädlich sind - so wie andere chemische Stoffe auch! Gerade weil Fluoride in vielen Stoffen, die täglich in unseren Organismus geraten - sowohl absichtlich als auch unabsichtlich - enthalten sind, wie z. B. in Wasser, Getränke, Nahrungsmittel etc., fürchten viele Verbraucher mit der zusätzlichen Verwendung einer fluoridhaltigen Zahncreme die Schwelle in die „Überdosis“ zu überschreiten.

Eine regelrechte Vergiftung durch Zahnpasta mit Fluoriden wird für so gut wie unmöglich gehalten. So müsste z. B. ein 1-jähriges Kind mittleren Gewichts ca. 53 ml einer Zahnpasta verschlucken. Bei einem Erwachsenen fällt die Menge erheblich höher aus, hier ist eine Vergiftung durch den Verzehr von Zahnpasten quasi unmöglich.

Wo kommen Fluoride her?

Bei dem bei lavera Naturkosmetik eingesetzten Natriumfluorid handelt es sich um ein feines, weißes Pulver, geruchslos, mit guter Haut- und Schleimhautverträglichkeit.

In der Natur kommt Fluorid nur im Verbund mit anderen Stoffen vor. Sein Anteil an der obersten, ca. 16 km dicken Erdkruste beträgt etwa 0,065 %. Fluoride sind auch in vielen Magmagesteinen enthalten. Das wichtigste Fluormineral ist Calciumfluorid. Fluorid befindet sich zudem in verschiedenen Gesteinarten, wie z.B. Kryolith, Apatit, Topas, Glimmer u.v.a. 

Fluoridverbindungen treten spurenweise auch in vielen Organismen auf. Besonders fluoridhaltig sind Tee, Spargel und Fisch. Zu fluoridhaltigen Lebensmitteln zählen auch Speisesalz, Trinkwasser und Milch.

Anmutung Produktfotografie basis sentitiv basis Zahngel und Zahnbürste mit Zahngel auf Borsten, Wattebäusche und Pflanze im Hintergrund

LAVERA NEUTRAL ZAHNGEL

Ideal während einer homöopathischen Behandlung

Während einer Behandlung mit homöopathischen Mitteln sollte man darauf achten, u.a. keine Pfefferminzaromen aufzunehmen, da diese die Wirkung beeinflussen können. Für Kinder und Erwachsene, die gerade homöopathische Mittel einnehmen, ist das lavera Neutral Zahngel ideal. Es enthält keinerlei Minzextrakte, Fluoride oder Phosphate. Es eignet sich auch hervorragend bei einer Natriumfluorid-Allergie.

PFLEGEWIRKSTOFFE
PRODUKTEMPFEHLUNGEN
Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben