lavera Bio-Bambus

Bio-Bambus

Herkunft

Bambus wird seit Jahrhunderten in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet, denn das enthaltene Silizium ist Bestandteil von Knochen, Haut und Bindegewebe. Darüber hinaus enthält Bambus viele gesunde Inhaltsstoffe wie Fruchtzucker, Proteine, wertvolle Aminosäuren, Fruchtsäuren (Oxalsäure), Mineralien (wie z.B. Kalium, Calcium, Eisen, Phosphor, Silicium) und Vitamine (Vitamin B1, B2, Vitamin C, Carotinoide), um nur einige zu nennen.

 

Die Ernte der Bambus-Blätter ist zu vergleichen mit der auf einer Teeplantage: Die gesamte Bestandsfläche wird per Hand durchgepflückt allerdings mit dem wichtigen Unterschied, das nur ausgereifte Blätter der zwei- und dreijährigen Halme gepflückt, oder besser gesagt, geschnitten werden.

Die ältesten und abgeernteten Halme werden anschließend in separatem Durchgang ausgeschnitten und entfernt um der nächsten Halmgeneration Platz zu schaffen.

Wirkung

Wie wirken Bambusblätter in der Naturkosmetik?

Die geruchs- und farblosen Bambusfasern sind als Kohlenhydrat zu betrachten und sorgen in der Emulsion für eine angenehm leichte Verteilbarkeit bzw. für ein samtiges Hautgefühl.

Auch bei der Haarpflege kann Bambus sehr hilfreich sein, denn gesundes Haar beginnt bei der Kopfhaut. Das im Bambus enthaltene Silizium, auch als Kieselsäure bekannt, fördert vor allem das Wachstum der Haare und stärkt die Haare.

enthalten in
Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben