lavera Bio-Kakaobutter

Bio-Kakaobutter

Herkunft

Der in Wüstengegenden der USA wachsende Busch war bei den Indianern und Azteken als Allheilmittel bei Hauterkrankungen und für die Pflege von Haut und Haaren bekannt. Aus den Nüssen der bis zu drei Meter hohen Pflanze wird durch schonende Kaltpressung ein für alle Hauttypen geeignetes 'Öl' gewonnen.

Wirkung

Wie wirken die Bio-Kakaobutter in der Naturkosmetik?

Kakaoextrakte enthalten unter anderem Coffeine, die sanft die Mikrozirkulation anregen. Der warme Kakaoduft stimuliert die Produktion von Endorphinen und ist in der ätherischen Ölmischung zu finden.

In der Kakaobutter sind Palmitin-, Stearin- und Ölsäure enthalten, die leicht in die Haut einziehen, rückfettend wirken und so der Haut eine feine Glätte verleihen. Kakaobutter ist für ihre hautschützenden und pflegenden Eigenschaften bekannt.

Sie ist reich an essentiellen Fettsäuren, hat einen hautnahen Schmelzpunkt und kann daher gut von der Haut aufgenommen werden (penetrieren).

Sie hinterlässt auf der Haut einen dünnen Schutzfilm, wirkt rückfettend und verleiht eine feine Glätte. Ihr Geruch ist schokoladenartig.

enthalten in
Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben