Sonnenschutz lavera Naturkosmetik

Sonne

Mehr lesen Weniger lesen

Dein komplettes Programm für gepflegte, gebräunte Haut. Sonne tut gut, ganz egal, ob du im Sommerurlaub am Strand oder im Winter in den Süden fährst, um den grauen Tagen zu entfliehen. Die Wärme der Sonne auf der Haut fühlt sich gut an. Wenn du dich in der Sonne aufhältst, solltest du deine Haut mit hochwertigen Produkten vor UVA- und UVB-Strahlen schützen. Probier doch mal die Sonnen-Produkte von lavera Naturkosmetik. Nach dem Sonnenbad spendet die lavera After-Sun-Lotion deiner Haut Feuchtigkeit. Der lavera Selbstbräuner für Körper und Gesicht hingegen verleiht deiner Haut eine natürliche und gleichmäßige Bräune - ganz ohne Sonnenbad! 

Mehr lesen Weniger lesen
Filter ausblenden

6 Produkte

After Sun Lotion
SONNENLOTION SENSITIV LSF 30
SONNENLOTION SENSITIV KIDS LSF 50
AFTER SUN LOTION
Sonne_MV_1472_960
Sonne_alle_Produkte
Sonne_Use_1200_800
Sun_Bathing_1200_800


Sie wird in Deutschland hergestellt und nachhaltig verpackt: Der Kunststoff der Flaschen (exkl. Verschluss) besteht aus 97 % recyceltem Material.

Mehr lesen Weniger lesen

nach 40 Minuten Wasseraufenthalt ist weiterhin ein Schutz von min. 50 % des ausgelobten Lichtschutzfaktors gegeben.

2 Octocrylen, Octinoxat und Oxybenzon

Mehr lesen Weniger lesen

FAQ zu unseren Sonnenschutzprodukten

Hier beantworten wir dir die häufigsten Fragen unserer Kund:innen zu unseren Sonnenschutzprodukten.
Mehr lesen Weniger lesen

Bitte beachte folgende wichtige Anwendungshinweise: 

  • Vor dem Sonnen großzügig und währenddessen wiederholt auftragen. 
  • Insbesondere beim Schwitzen und nach dem Aufenthalt im Wasser sollte der Schutz regelmäßig erneuert werden. 
  • Babys und Kleinkinder vor direkter Sonneneinstrahlung bewahren, schützende Kleidung sowie Sonnenschutzmittel mit hohem LSF verwenden. 
  • Auch Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen. 
  • Vermeide intensive Mittagssonne Übermäßiges Sonnenbaden stellt ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar. 
  • Augenkontakt vermeiden. 
  • Direkten Kontakt mit Textilien vermeiden (Flecken möglich) 

Unser Tipp:
Weitere hilfreiche Tipps für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne findest du in der Rubrik 
Beratung auf unserer Website.

Besonders nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abreiben mit dem Handtuch sollte der Sonnenschutz erneuert werden.
UV-Strahlen findet man auch an schattigen Plätzen. Daher gilt auch dort: Sonnenschutzprodukt verwenden! Meide unbedingt intensive Mittagssonne und setze Babys und Kinder niemals direkter Sonneneinstrahlung aus.
Neben einem Sonnenschutzprodukt mit hohem Lichtschutzfaktor sollten Babys und Kinder durch Schutzbekleidung vor gefährlicher Sonnenstrahlung geschützt werden, besonders an Kopf und Oberkörper.

Unser mineralischer Lichtschutz liegt – im Gegensatz zu synthetischen Lichtschutzfiltern – auf deiner Haut auf und reflektiert die UV-Strahlen wie ein Spiegel das Licht. Vor allem nach dem Schwimmen, beim Schwitzen oder nach dem Abtrocknen solltest du dein lavera Sonnenschutzprodukt erneut großzügig auftragen, um den Sonnenschutz aufrecht zu erhalten.

Bitte beachte, dass ein wiederholtes Auftragen die Schutzwirkung des Produkts nicht verlängern, sondern lediglich aufrechterhalten kann.

Unser Tipp: In unserer Rubrik Beratung erklären wir dir, wie du die Eigenschutzzeit deiner Haut errechnen kannst und geben dir hilfreiche Tipps für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne.

Der mineralische Lichtschutzfilter wird von lavera selbst entwickelt. Die Rezepturen werden regelmäßig optimiert und an den neuesten Stand der Forschung angepasst. Die lavera Sonnenschutzprodukte schützen auf Basis von Zinkoxid. Das Prinzip ist einfach und der Natur entnommen. So wie ein Elefant seine Haut mit Sand – also Mineralien – bewirft, um sie vor UV-Strahlen zu schützen, liegen die Lichtschutzfaktoren auf der Haut auf und reflektieren die Sonnenstrahlen.

Synthetischer Sonnenschutz & Sonnenfilter: Sie enthalten synthetische Faktoren wie Oxybenzone, Octinoxat, Phenylbezimidazolen. Diese verbinden sich mit dem Hautfett und leiten die Wärmeenergie über die Haut ab.

Unser Tipp: Weitere Informationen zum mineralischen Lichtschutz findest du in unserer Rubrik Beratung.

Ja, die lavera Sonnenlotion Sensitiv Kids LSF 50 eignet sich auch für die Haut von Erwachsenen. Die pflegende Rezeptur enthält keine Duftstoffe und reduziert somit das Risiko sonnenbedingter Hautirritationen – ideal bei Mallorca-Akne oder Neurodermitis. 

Grundsätzlich benötigt sensible Kinderhaut einen besonders sicheren Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor und eine intensivere Hautpflege als Erwachsenenhaut. Bei der lavera Sonnenlotion Sensitiv Kids LSF 50  wird junge Haut mit Vitamin E und Bio-Sheabutter intensiv gepflegt. Die sichtbare Sonnenlotion-Formel ermöglicht ein lückenloses Auftragen und lässt sich gut auf der Haut verteilen. 

Nein, seit der Überarbeitung unserer Sonnenschutzprodukte im Frühjahr 2024 kannst du den 100 % mineralischen Sonnenschutz mit Zinkoxid ohne Weißeln genießen. Der mineralische UV-Filter Zinkoxid legt sich auf die Hautoberfläche und reflektiert UV-Strahlung wie ein Spiegel, ohne einen weißen Schimmer auf der Haut zu hinterlassen. 

Unser Tipp: Weitere hilfreiche Tipps für einen gesunden Umgang mit der Sonne findest du in unserer Rubrik Beratung.

Wusstest du, dass seit Januar 2021 Sonnencremes mit den UV-Filtern Octinoxate und Oxybenzone nach dem hawaiianischen Riffgesetz in Hawaii verboten sind? Denn diese synthetischen UV-Filter stehen im Verdacht, nicht nur bei Menschen allergische Reaktionen auszulösen, sie könnten auch die Umwelt schädigen. Hawaii hat bereits 2018 entschieden, dass diese UV-Filter seit dem 01.01.2021 nichts mehr an den malerischen Stränden der Inselgruppe verloren haben. 

Rund 14.000 Tonnen Sonnencreme landen laut der Internationalen Korallenriff-Initiative (ICRI)1 jährlich weltweit in den Meeren. An viel besuchten Stränden sind die Auswirkungen daher besonders deutlich erkennbar. Um die Belastung der Meere durch die beiden synthetischen UV-Filter zu vermeiden, empfehlen wir dir Sonnenschutzprodukte mit mineralischem Lichtschutz. 

Der Umwelt zuliebe sind unsere Sonnenschutzprodukte mit rein mineralischen UV-Filtern und das nun seit mehr als 30 Jahren. Dadurch sind sie konform mit dem Hawaii-Riffgesetz. 

Unser Tipp: Erfahre jetzt mehr über unseren mineralischen Lichtschutz in unserer Rubrik Beratung.

Leider ja. Durch die Streuung und Reflexion des Lichts können dich schädliche UV-Strahlen sogar an schattigen Plätzen (z. B. unter einem Sonnenschirm) oder an einem bewölkten Tag erreichen. Daher solltest du dich auch im Schatten ausreichend vor der Sonne schützen und auf jeden Fall ein geeignetes Sonnenschutzmittel verwenden.

Ein kleiner Trost: Auch im Schatten kannst du braun werden – die Haut bräunt zwar langsamer, aber dafür gleichmäßiger und schonender als im intensiven Sonnenlicht!

Das Gleiche gilt beim Badespaß im Wasser: Das Risiko eines Sonnenbrands ist im Wasser sogar besonders hoch, weil die Wasseroberfläche die Sonnenstrahlen reflektiert. Außerdem kühlt das Wasser die Haut, sodass man die Sonne meist erst bemerkt, wenn es schon zu spät ist. Für den sicheren Badespaß solltest du zu wasserfesten Sonnenschutzprodukten greifen und regelmäßig nachcremen, um den Schutz aufrechtzuerhalten.

Unser Tipp: Weitere hilfreiche Tipps für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne findest du in unserer Rubrik Beratung. Jetzt weiterlesen!

Nanomaterialien sind chemische Stoffe oder Materialien mit einer Partikelgröße von 1 bis 100 Nanometern (nm) in mindestens einer Dimension. Durch Inkrafttreten der neuen EU-Kosmetikverordnung müssen seit 2013 diese Partikel, die zwischen 1 und 100 nm liegen, in der Inhaltstoffliste von Sonnenschutzmitteln mit dem Begriff „nano“ deklariert werden*, z. B. Zinkoxid (nano)*.

Wir haben uns bewusst dafür entschieden, in unseren Sonnenschutzprodukten Nanopartikel einzusetzen. Nähere Informationen und Hintergründe findest du hier
  
* IKW Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

FAQ zu unseren Selbstbräunern

Hier beantworten wir dir die häufigsten Fragen unserer Kund:innen zu unseren Selbstbräunern.
Mehr lesen Weniger lesen

Um eine ebenmäßige Bräune zu erzielen, empfiehlt es sich einmal in der Woche ein Körperpeeling zu machen. Das glättet deine Hautoberfläche und befreit sie von abgestorbenen Hautschüppchen. Die lavera Selbstbräunungsprodukte solltest du für eine gleichmäßige Bräune 1-2 Mal wöchentlich anwenden. 

Nein, auf keinen Fall. Die lavera Selbstbräuner bieten keinen Schutz vor UV-Strahlen.

Auch bei unseren Selbstbräunern setzen wir auf die Kraft der Natur. Unsere Wirkstoff-"Helden" beim „Sommerteint aus der Tube“ heißen DHA (Dihydroxyaceton, ein aus Rapssamen gewonnenes Zuckermolekül) und Erythrulose (gewonnen aus Zucker). Diese beiden natürlichen Selbstbräunungswirkstoffe reagieren mit den Aminosäuren in deiner obersten Hautschicht und erzeugen somit durch die Bildung von braunen Farbstoffen, sogenannten Melanoiden, einen natürlichen Braunton. Sie wirken also an der Oberfläche deiner Haut und dringen nicht in die tieferen Hautschichten ein. Wir lieben eine natürliche und gleichmäßige Bräune. Daher setzen wir die natürlichen Selbstbräunungswirkstoffe in unseren Produkten nur in niedriger Konzentration ein.

Die Intensität der Bräunung ist nicht so ausgefallen, wie du sie dir vorgestellt hast? Das kann mehrere Gründe haben. Deine Hautbräunung durch unsere Selbstbräuner richtet sich nach deinem individuellen Hauttyp und der Beschaffenheit deiner Haut – der Braunton fällt also bei jedem etwas anders aus. So kann es sein, dass deine Haut nur eingeschränkt auf die natürlichen Bräunungswirkstoffe reagiert.

Wichtig ist auch die richtige Aufbewahrung des Produkts. Wenn dein lavera Selbstbräuner in der Sonne stand, kann es passieren, dass der Wirkstoff DHA zerfällt und die Bräunungswirkung deines lavera Selbstbräuners nachlässt.

Für eine gleichmäßige Bräune empfehlen wir dir, 1 bis 2 Mal pro Woche Tube zu greifen. Denn je häufiger du den lavera Selbstbräuner aufträgst, desto intensiver wird der Braunton deiner Haut. Wir empfehlen dir, unsere Selbstbräuner immer auf die gereinigte Haut aufzutragen.

Unser Tipp: Damit du lange Freude bei der Verwendung unserer natürlichen Selbstbräuner hast, empfehlen wir dir, eventuelle Cremerückstände im Tubendeckel nach jedem Gebrauch zu entfernen.

Kontakt mit Textilien sollte vermieden werden, da Flecken möglich sind. Du solltest mit dem Anziehen deiner Kleidung warten, bis die lavera Selbstbräunungslotion restlos eingezogen ist. 
Die natürliche Bräune, die mit den lavera Naturkosmetik Selbstbräunungsprodukten erzielt werden kann, ist nicht mit Produkten aus dem traditionellen Kosmetikbereich zu vergleichen – bewusst nicht. Die sorgfältig ausbalancierten Naturkompositionen verleihen deiner Haut eine ebenmäßige und natürlich schöne Bräune. 

In den lavera Selbstbräunern kommen natürliche Selbstbräunungswirkstoffe auf Weizen- und Zuckerbasis zum Einsatz (DHA und Erythrulose). Diese reagieren mit den Aminosäuren in der obersten Hautschicht und sorgen dafür, dass diese ihre Farbe verändern. 

Grundsätzlich gilt: Je ebenmäßiger Ihr Hautbild ist, desto gleichmäßiger wirkt der Bräunungseffekt. Manchmal kann es jedoch passieren, dass sich die Haut ungleichmäßig tönt, weil unsere Haut nicht immer ebenmäßig ist.  

Für ein schönes, gleichmäßiges Ergebnis solltest du folgende Punkte beachten: 

  • Reinige deine Haut vor der Anwendung der lavera Selbstbräuner gut. Auch ein sanftes Peeling ist hilfreich, denn es kann alte Hautschüppchen entfernen und für ein ebenmäßiges Hautbild sorgen. 

  • Vor der Anwendung der lavera Selbstbräunungscreme für das Gesicht solltest du auf das vorherige Auftragen einer Tagescreme verzichten. Zwar schenkt diese deiner Haut wohltuende Pflege, doch der dünne Schutzfilm kann die Reaktion mit den Aminosäuren in der Haut beeinträchtigen und den gleichmäßigen Selbstbräunungseffekt vermindern. 

  • Auch solltest du darauf achten, dass du die lavera Selbstbräunungscreme an Haaransatz, Augenbrauen, Gesichtsrändern und zum Dekolleté hin gut verblendest. So vermeidest du unschöne Ränder. 

  • Im Bereich der Gelenke und Füße nur mäßig auftragen, um Verfärbungen zu vermeiden. 

  • Es ist ratsam, das Produkt beim Auftragen auf Arme und Beine leicht über diese kritischen Partien auszustreichen. Dafür kannst du auch ein Kosmetiktuch verwenden. 

  • Verwende nur eine geringe Menge lavera Selbstbräunungscreme und verteile diese in kreisförmigen Bewegungen auf deiner Haut.

  • Achte darauf, dass du nach dem Auftragen der lavera Selbstbräunungsprodukte deine Hände und Nägel gründlich wäschst.

Upps, dein Browser wird nicht unterstützt

Hallo! Wie es aussieht, versuchst du gerade, mit einem veralteten Browser auf unsere Webseite zuzugreifen. Leider funktioniert unsere Website nicht damit. Dürfen wir dich bitten, einen anderen Browser zu verwenden?

Danke!