Nachhaltige Weihnachtsdeko: So wird es gemütlich!


Kein Fan von "zu viel Nippes"?!  Kein Problem! Astrid, auch bekannt als Starkstromhippie, zeigt dir wie du nachhaltige und minimalistische Weihnachtsdeko bastelst.   

Profi Tipp: 

Halte beim nächsten Spaziergang nach Ästen, Tannenzapfen oder Kastanien Ausschau. Wenn sie auf dem Boden liegen, kannst du sie für deine nachhaltige Deko gut verwenden. 

Unter normalen Umständen hätte ich diesen Artikel, Zimtsterne schnabulierend, beschwingt und in großer Vorfreude auf Weihnachten verfasst. Doch dieses Jahr ist alles anders. Und dieses ‚anders‘ möchte ich nicht unter den Tisch fallen lassen. Egal, wie sich die Situation in Bezug auf Corona in den nächsten Wochen noch entwickeln wird, steht fest, dass Weihnachten 2020 anders sein wird! Viele Weihnachtsfeiern und -events wurden bereits abgesagt. Weitere Treffen werden höchstwahrscheinlich ausfallen und bei vielen schwingt die Angst und Sorge um Verwandte, Familie und Freunde mit. 


„Weihnachten fällt ja dieses Jahr eh aus“ 

„Weihnachten fällt ja dieses Jahr eh aus“ scherzt just in diesem Moment der Radiomoderator im Hintergrund. Und mit Blick auf den kleinen Weihnachtsstern auf meinem Küchentisch muss ich schmunzelnd den Kopf schütteln. Nein, Weihnachten 2020 wird nicht ausfallen. Es wird sich unterscheiden von den letzten Jahren und vermutlich wird die ein oder andere neue, Corona bedingte Weihnachtstradition ins Leben gerufen. Doch stattfinden wird es!

Mein bester Freund wird wie jedes Jahr einen Weihnachtsbaum kaufen und ihn dieses Jahr mit mir, wenn nicht in Persona, dann via Facetime schmücken. Meine Freundin backt trotz allem die leckersten Weihnachtskipferl und stellt mir ein paar davon vor die Tür. 

Und ich, die kein Fan von zu viel Nippes (oder Staubfänger, wie mein Papa immer zu sagen pflegt) ist, bastel dieses Jahr wieder einen Adventskranz und ein paar Dekorationselemente. Denn nur, weil dieses Jahr alles anders ist, müssen wir die Vorweihnachtszeit nicht komplett an den Nagel hängen. 

 Wir können es uns trotzdem in den eigenen vier Wänden gemütlich machen und so etwas für unser Wohlbefinden sorgen.

Und vielleicht für den nächsten Weihnachts-Chat mit Freuden und Familie ein paar kleine Hightlights in der eigenen Wohnung schaffen. Denn der digitale Adventskaffee wird vermutlich eine der neuen Corona-Weihnachtstraditionen sein.

Weihnachtlicher Hingucker 

Also Ärmel hochkrämpeln und den inneren Bastler wecken. Wenn man erstmal dabei ist, kann man - kann ich selten aufhören. Und so hab ich zuletzt gleich drei Hingucker gebastelt. Einer davon hängt nun bei meinen Eltern, die sich sehr darüber gefreut haben. Ich persönlich bin ein großer Fan des ‚Selber-Bastelns‘. Auch dieses Jahr habe ich wieder viele Dinge aus der Natur, oder besser gesagt dem Schrebergarten dafür verwendet. (Spoiler Alarm: Pampasgras hinterlässt eine ganze schöne Sauerei beim Basteln.)


Was ihr zum Basteln eines Dekorkranzes braucht

Dekodraht, mittlere Stärke

Band zum Aufhängen

Batteriebetriebene, dünne Lichterkette

Dekoring aus Holz oder Metall

Tannenzweige und Co.

Weihnachtselemente wie Kugeln, Sterne, etc.

Haarlack zum Fixieren

Bevor ihr mit dem Kranz anfangt, schneidet eure Tannenzweige und anderen Elemente in kleine Stücke, sodass ihr diese handlich um den Dekoring wickeln könnt. Hierbei gibt es dann tatsächlich gar nicht so viel zu beachten. Wichtig ist, dass ihr eure Elemente gleichmäßig verteilt und den Draht fest darum wickelt, sodass sich später nichts löst. Ganz gemäß dem Federprinzip verdeckt jedes hinzugefügte Element die Verdrahtung des Vorangegangenen. Auf diese Weise erhaltet ihr am Ende einen durchgängigen Kranz - oder Halbkranz - ohne sichtbare Drahtpunkte.

Jetzt seid ihr dran!

Wie und welche Elemente ihr verarbeitet? Da kennt die Kreativität keine Grenzen. Selbst das Pampasgras aus dem Garten fand bei einem meiner Kränze Verwendung - und mit einer Schicht Haarlack kann man übrigens auch verhindern, dass sich die einzelnen Ziergräser lösen.

Entdecke mehr aus dem lavera Magazin

Spannende Lifestyle-Themen, Rezepte, Looks oder DIYs mit lavera Naturkosmetik

Bratapfel Spekulatius Rezept

So recycelst du Kosmetikverpackungen richtig

Hier erfährst du, welche Produktverpackungen in den gelben Sack gehören und welche du lieber anders entsorgen solltest.

Zum Beitrag

Lust auf mehr Naturkosmetik?

Wenn du die Produkte aus dem Beitrag nachshoppen willst, kannst du das hier tun!

Naturkosmetikprodukte von lavera