Männerpflege: In 5 Schritten zum perfekten Beauty Day 


von Siegfried Göhmann

Siggi ist eCommerce Manager bei lavera Naturkosmetik und verrät allen Männern (und natürlich auch den interessierten Frauen), wie er seinen persönlichen „Beauty-Day“ gestaltet. Wenn du wissen willst, was du als Mann für ein attraktives Äußeres und Inneres tun kannst, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen! 

Ja, auch Männer dürfen sich pflegen!

Hallöchen, zusammen! Meine Kolleginnen aus dem online Marketing haben mich gebeten, mal ein paar Worte zu schreiben, wie ich mich so pflege. Kein Problem, hab ich gesagt. Also, los geht’s! Zuallererst einmal möchte ich sagen: Ja, auch Männer dürfen sich pflegen. Ich finde: Sie müssen es sogar … Ich für meinen Teil habe mich vor einigen Jahren entschieden, in der Drogerie nicht nur ins Männer-Regal zu greifen. Denn auch wenn auf Produkten mal nicht der fetten Schriftzug „For Men“ in kapitalen Lettern prangt, sind solche Pflegeartikel für Männer nicht zwangsläufig schädlich oder tödlich. Es gibt viele tolle Produkte, die sowohl bei Frauen als auch bei Männern super wirken. Umso lieber ist es mir, wenn sie dabei eher neutral oder fruchtig duften.

Ich habe nicht jeden Morgen die Zeit oder Muße, mich stundenlang mit Hauptpflege zu beschäftigen, deswegen lege ich meine ausführliche Schönheitspflege auf einen Sonntag und zelebriere diesen als meinen persönlichen Beauty-Tag. Dabei geht es mir aber nicht allein ums Aussehen, sondern auch um mein Wohlbefinden. Äußere Schönheit ist eben zu einem Teil auch innere Schönheit – ist jedenfalls meine Erfahrung. Mein Beauty-Tag fällt, wie gesagt, für gewöhnlich auf einen Sonntag. Da habe ich einfach am meisten Zeit für die schönen Dinge und muss mich nicht stressen. Und deshalb fang ich auch gleich morgens ganz in Ruhe an …

Step 1: Ernährung

„Beautiful“ fängt bei mir schon nach dem Aufstehen an: Ein richtig schönes, entspanntes Frühstück bringt mich in beste Laune! Ich mache mir gerne ein frische Tasse Kaffee oder ein Glas O-Saft und dazu einen Haferflocken-Joghurt mit frischem Obst - du kennst es vielleicht auch als "Haferkleie" von Oma oder bist trendy mit dem Begriff "Porridge" unterwegs. Egal, der Name macht kein anderes Produkt daraus :) Ich hab mal gelesen, dass Haferflocken sehr eisenhaltig sind und dass Orangensaft dem Körper die Aufnahme von Eisen erleichtert? Streng genommen soll es allerdings nicht der Saft, sondern das Vitamin C sein, das dabei hilft. Und da ich leider sehr, sehr gerne Kaffee trinke, hole ich mir das Vitamin C über das Obst im Jogurt. Ja, ich weiß: Nicht zu viel Kaffee, denn Koffein erschwert die Aufnahme von Eisen wiederum …Aber er schmeckt do so gut…

Step 2: Duschvergnügen

Nach dem Frühstück fängt der Teil an, den die meisten als eigentliche Routine zählen würden. Als erstes: Ab unter die warme Dusche! Aber Vorsicht: Nicht zu warm duschen, denn das trocknet die Haut aus. Unter der Dusche fange ich immer mit der Rasur an und da habe ich auch einen kleinen lavera Naturkosmetik Produkt-„Hack“ für dich! Zum Rasieren nutze ich keinen Rasierschaum, sondern die lavera Basis sensitiv Pflegespülung!

"Wie bitte!? Die ist doch für das Haupthaar gedacht!" Denkst du dir jetzt sicher und da hast du auch recht, aber…

…die Spülung hat so eine tolle Konsistenz und bleibt easy auf Haut, da gleitet die Klinge wie von selbst und macht die Rasur äußerst angenehm.

Nach der Rasur und dem Waschen der Haare kommt einer meiner absoluten lavera-Lieblinge zum Einsatz: 3in1 Reinigung - Peeling - Maske! Die erste „Portion“ einfach zum Waschen und Peelen vom Gesicht nutzen, dann abwaschen und danach die zweite Portion als Maske auftragen. Ist die "Maske" aufgetragen, nehme ich das Smooth Skin Duschpeeling in die Hand, denn nicht nur das Gesicht, sondern auch der Körper möchte dann und wann gepeelt werden um alte Hautschuppen loszuwerden. Gründlich gepeelt und anschließend mit normalem Duschgel weggewaschen, ist auch schon die Einwirkzeit der Maske erreicht und kann vom Gesicht gespült werden. Beim Duschgel kann ich mich übrigens nie entscheiden und habe immer 2 oder3 mit verschiedenen Düften in wechselnder Verwendung. Anstatt der Maske aus dem 3in1 nehme ich ganz gerne auch mal eine lavera Tuchmaske - diese dann aber natürlich erst nach der Dusche.

Step 3: Irritationen vermeiden

Das war doch schon mal ein extrem entspannendes Erlebnis! Also raus aus der Dusche, abtrocknen und sich den Cremes zuwenden.

Zuerst werden die gerade frisch rasierten Stellen versorgt. Hier kommt auch mein zweiter Produkt-Hack mit lavera Naturkosmetik: Die Neutral Akturcreme mit Mikrosilber. Eigentlich ist das ja eine Creme für akut von Irritationen oder Ausschlägen betroffene Stellen. Aber: Auch eine Rasur irritiert deine Haut! Das Mikrosilber in der Creme wirkt antibakteriell und die Creme beruhigt die Haut sofort - so bekomme ich nahezu nie Rasierpickelchen :)

Step 4 : Gesichtspflege

Im Gesicht kommt das Hydro Sensation Serum, gefolgt von der Straffende Tagescreme zum Einsatz. Im Sommer, bzw. an sehr warmen Tagen, nutze ich stattdessen aber lieber die Tagescreme aus der Hydro Sensation Serie, weil die eine super-leichte Textur hat und sich bei hohen Temperaturen einfach besser im Gesicht beziehungsweise generell auf der Haut anfühlt.

Step 4: Körperpflege

Auf Körper und Beine kommt dann noch die Cranberry Bodymilk und zum krönenden Abschluss wird noch etwas von der basis sensitiv Fußcreme auf die Treter verteilt.

Step 5: Entspannen

Oh man(n), fühlt sich das jetzt alles gut an! So kann ich meinen Sonntag mit einem richtig guten Gefühl genießen und dabei leise aber deutlich "hören", wie mein Körper sich für die Pflege bedankt.

Natürlich schöne Grüße

Euer Siggi


Entdecke mehr aus dem lavera Magazin

Nachhaltigkeit im Alltag

Mehr als Standard in der Männerpflege

Paschalis stellt drei sinnvolle Ergänzungen zu den Pflege-Basics vor und macht auch den Pflegemuffeln Lust, mal etwas Neues auszuprobieren. 

Zum Beitrag

Lust auf mehr Naturkosmetik?

Entdecke unsere Produkte!

Upps, dein Browser wird nicht unterstützt

Hallo! Wie es aussieht, versuchst du gerade, mit einem veralteten Browser auf lavera.de zuzugreifen. Leider funktioniert unsere Website nicht damit. Dürfen wir dich bitten, einen anderen Browser zu verwenden, damit du auch das volle Marken- und Shopping-Erlebnis rund um unsere lavera Naturkosmetik genießen kannst? Das wäre super.

Danke und bis gleich auf lavera.de


Dein lavera-Team