Dunkelhaarige Frau schließt die Augen und laesst wasser ueber haare und gesicht laufen vor blauem hintergrund

So duschst du richtig


Die einen duschen morgens und lieben den spritzig-nassen Weckruf nach dem Aufstehen, die anderen duschen lieber abends und freuen sich schon den ganzen Tag auf ihr ganz persönliches Pflegeritual nach einem aktiven Tag. Doch wie oft sollte man eigentlich duschen? Und wie kann man das Beste aus der persönlichen Auszeit rausholen? Auf dieser Seite geben wir dir einige Tipps, wie du deine Duschroutine – egal ob morgens oder abends – optimieren kannst. 

Frau mit Handtuch um den Kopf steht im Badezimmer und laechelt in die Kamera

Wie oft sollte man sich duschen?

In erster Linie solltest du deinen Dusch-Rhythmus deinem individuellen Hauttyp anpassen. Normale und unempfindliche Haut kann – wenn du täglich ins Schwitzen kommst – ruhig jeden Tag das kühle Nass erleben, denn ihr Hautschutzmantel ist intakt und ein Austrocknen der Haut eher unwahrscheinlich. 

Ganz anders sieht es dahingegen bei trockener und sensibler Haut aus. Durch das Duschen verliert deine Haut schnell wertvolle Feuchtigkeit. Damit du deine anspruchsvolle Haut nicht zu sehr stresst, reicht es aus, nur jeden zweiten Tag zu duschen. Die entsprechenden Körperstellen kannst du an den anderen Tagen mit einem Waschlappen und einer milden Waschlotion reinigen. Benutze beim Duschen und beim Waschen am besten ein Reinigungsprodukt mit rückfettenden Pflegeinhaltsstoffen und milden Tensiden. Anschließend gibt dir eine pflegende Bodylotion wertvolle Feuchtigkeit zurück, die deine Haut durch die Reinigung verloren hat.

Auch dein persönlicher Lebensstil bestimmt deinen Dusch-Rhythmus. Dein Alltag ist eher vom schnellen Tempo bestimmt? Als sportlich-aktiver Mensch gehört eine entspannende Dusche zur täglichen Körperpflege-Routine. Gerade bei häufigem Duschen solltest du auf milde Duschgele setzen, die deiner Haut neben der sanften Reinigung ein Plus an Pflege schenken. 
Tipp: Trage anschließend eine pflegende Bodylotion auf, die die Feuchtigkeitsdepots deiner Haut wieder auffüllt.

Letztendlich spielt auch die jeweilige Jahreszeit eine wichtige Rolle. An heißen Sommertagen schenkt ein kurzes Abduschen deinem Körper und deiner Seele neue Energie und wohltuende Erfrischung. Dieses Cool-Down genießen wir am liebsten täglich und manchmal sogar gleich zwei Mal am Tag. 

An kalten Wintertagen und zwischen den Jahreszeiten löst dahingegen hin und wieder auch ein entspannendes Wohlfühl-Bad die kurze Dusch-Session ab.

Frau sitzt lachend mit ausgestreckten Armen in der Luft auf Waschbecken

So duschst du morgens

Du liebst es, morgens zu duschen und dem Tag auf diese Weise „Hallo“ zu sagen? Diese wenigen Minuten unter der Dusche bringen nicht nur deinen Körper in Schwung, auch dein Kopf wird dadurch langsam wach und deine Sinne geweckt, fast wie bei einer Meditation. Damit deine morgendliche Duschroutine auch garantiert zum gewünschten „Wake up call“ führt, solltest du das Wasser etwas kälter als in deine bewährten Wohlfühltemperatur drehen. Trau dich ruhig! Mit etwas „Übung“ hast du dich schnell an diese Herausforderung gewöhnt und bringst deinen Kreislauf damit so richtig in Schwung. 

Duschgele mit belebenden Kräuter- und Fruchtextrakten sorgen nebenbei für einen wahren Frische-Kick. Auch praktisch sind 2in1 Duschen, die eine milde aber effektive Körperreinigung mit einer gründlichen Haarwäsche kombinieren. Mit einer kurzen, kalten Dusche am Morgen bist du fit für den aktiven Tag!

blaue fluessigkeit diffundiert in trnasparenter fluessigkeit

So duschst du abends

Puh, endlich geschafft! Tür zu, Arbeitstasche in die Ecke und dann: Ab unter die Dusche! Wenn so dein alltägliches Coming home aussieht, gehört die Entspannungs-Dusche am Abend auf jeden Fall zu deinem absoluten Tages-Highlight! "Blaue Stunde" für Haut und Sinne! Abends sehnen wir uns nach Entspannung – Der Stress des Tages soll buchstäblich „abgewaschen“ werden und man möchte einfach nur einen Moment für sich allein genießen. Das warme Wasser entspannt deine Muskeln und lässt deinen Blutdruck sinken – du kommst zur Ruhe. Verwöhnende Bio-Inhaltsstoffe und intensive Duftkompositionen schenken eine entspannende, balancierende Pflege schon beim Duschen.

Achtung! Pass auf, dass du das Wasser nicht zu warm drehst, denn zu hohe Temperaturen stressen deine Haut und können sie schnell austrocknen. Warum, liest du im nächsten Abschnitt.

So findest du die richtige Temperatur beim Duschen

Du fragst dich, welche Temperatur ideal für deine ganz persönliche Dusch-Routine ist? Wenn du es gern erfrischend kühl magst, solltest du darauf achten, dass du besonders im Sommer nicht zu kalt duschst. Damit erreichst du nämlich genau das Gegenteil vom gewünschten Effekt: Deine Haut heizt sich nach der Dusche umso schneller wieder auf. Viel besser: Lauwarmes Wasser. Anders sieht es beim Wechselduschen aus: Hier darf die kühle (kurze!) Phase ruhig knackig kalt sein, damit deine Hautdurchblutung so richtig in Fahrt kommt.

Du liebst das warme Nass? Auch hier gibt es einiges zu beachten. Zu warmes Wasser entzieht deiner Haut wertvolle Fette und stresst somit deinen Hautschutzmantel. Temperaturen über 42 Grad sind auf keinen Fall zu empfehlen. Ideal ist lauwarmes Wasser um die 35 Grad, das deine Hautporen zwar öffnet, deine Haut aber nicht austrocknet.

Natürlich-schöne und erfrischte Achseln

Die natürliche Frische geht in die Verlängerung! Damit dein erfrischtes Körpergefühl nach deiner Wohlfühl-Dusche auch lange anhält, empfehlen wir dir als letzten Step deiner Duschroutine ein mildes Deo aufzutragen. Doch das allein macht deine Achselhaut noch nicht glücklich – Die empfindliche Haut unter deinen Armen freut sich über ein kleines Beauty-Treatment! Wir verraten dir in unserem Magazin-Beitrag einige hilfreiche Tipps für natürlich-schön gepflegte Achseln.

Zu den Achsel-Pflegetipps

Frau springt vor weisser Steinwand  in die Luft und lacht

Entdecke mehr aus dem lavera Magazin

Frau liegt in Haengematte und schaut in die Natur, die Haende sind zu einem Herz geformt

Pflege-Routinen im Sommer

Fresh Summer Look 2020

Moderatorin und Model Rebecca Mir zeigt dir ihren Lieblingslook in diesem Sommer. Freu dich auf gold-schimmernde Highlights, die deinen Teint, deine Augen und Lippen zum Strahlen bringen.

Zum Look

Lust auf eine natürlich-schöne Dusche?

Entdecke unsere erfrischenden lavera Duschgele mit innovativen Wirkstoffkompositionen.