Junge Frau mit Jacke, Schal und Mütze guckt nach oben, ium Hintergrund Wald

Achtsamkeit: Übungen & Tipps, die dir die Weihnachtszeit versüßen


Mehr Achtsamkeit im Alltag ist zwar auch außerhalb der Weihnachtsfeiertage wichtig, um die schönen Momente des Lebens und die eigenen Bedürfnisse besser wahrzunehmen. Deshalb nimm dir einige Minuten Zeit für dich, vielleicht findest du in unseren Tipps und Übungen deinen ganz eigenen Weg, um achtsamer durch die Weihnachtszeit zu gehen. Viel Spaß!

Dunkelhararige Frau streckt das Gesicht gen Himmel, im Hintergrund die Silhouette eines Baumes

Was heißt es eigentlich, achtsam zu sein?

Grundsätzlich wird mit Achtsamkeit die Präsenz im Hier und Jetzt verbunden. Du konzentrierst dich mit deiner bewussten Wahrnehmung also vollkommen auf eine Sache bzw. den gegenwärtigen Moment, ohne dabei zu werten.

Innehalten, Einfühlen, Arbeitsteilung

Kennst du ihn auch? Den kleinen Perfektionist in dir, der danach schreit, dass alles reibungslos verlaufen muss? Leider führt er auch dazu, dass viele von uns gerade über die besinnlichen Tage im Jahr ganz und gar nicht besinnlich sein können. Daher die Devise: Auch du darfst dich mal zurücklehnen und eine Pause machen.

Halte häufiger mal inne und fühle in dich hinein

Wie geht es dir in diesem Moment? Fühlst du dich unruhig? Gestresst? Was denkst du, würde dir in diesem Moment helfen? 

Atme einmal tief durch und lass dir diese Fragen durch den Kopf gehen. Erlaube dir, dich einige Minuten nur auf dich und deine Gefühlswelt zu konzentrieren. Was erkennst du?

Manchmal kann es schon gut tun, sich einfach jemandem mitzuteilen. Vor allem aber tut es gut, sich einzugestehen, dass Perfekt oft der Feind von Gut ist. Und Gut ist in diesem Fall dein Wohlbefinden! 

Frag nach Hilfe, wenn du sie benötigst, beziehe alle Beteiligten in die Planungen und Vorbereitungen mit ein und vor allem, konzentrier dich nicht auf äußerliche Begebenheiten, sondern auf die Momente auf die es ankommt: Die gemeinsamen!

Achtsamkeitsübungen für die Weihnachtszeit

Damit du losgelöst von negativen Gedanken und Verstimmungen in die Feiertage starten kannst, haben wir hier drei kleine Achtsamkeitsübungen vorbereitet, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst. Probiere einfach mal die eine oder andere aus und schau, wie du dich damit fühlst.

Achtsamkeitsübung 1: Words with Power – Dein Positivitätsmantra

Wenn dir der Alltag mal wieder zu viel ist oder du einfach mal einen kleinen Selbstwert-Boost brauchst, dann ist ein Positivitätsmantra genau das Richtige für dich. Überleg dir einen kleinen Spruch, einen Satz oder einen Vers – es kann sich auch gern reimen – der dir einfach im Kopf bleibt und den du dir tagsüber immer mal wieder ins Gedächtnis rufen kannst. 

Hier ein Tipp:

Du kannst dir auch mehrere Positivitätsmantras überlegen, die dich je nach Situation und Bedürfnis durch deinen Alltag begleiten. Es ist eigentlich ganz einfach. Hier ein kurzes Beispiel:

Ich bin genug.

Ich werde geliebt.

Ich bin glücklich.

Frau hält ihre Finger zu einem Herz geformt in die Luft

Sprich dein Mantra vor dem Spiegel oder im Kopf und spüre es nach. Wenn es einen leichten Rhythmus oder eine Melodie hat, umso besser. Wiederhole es aktiv. 

Wie fühlst du dich dabei, wenn du es sagst? Gibt es dir Mut, Selbstbewusstsein, Stärke?

Achtsamkeitsübung 2: Dein Dankbarkeitstagebuch

Für mehr Achtsamkeit in der Weihnachtszeit kannst du dir die Momente, die dich am Tag berührt haben, in einem Dankbarkeitstagebuch niederschreiben. Dafür brauchst du nicht viel, bloß ein Notizbuch oder -block, einen Stift und einige ruhige Minuten vor dem Zubettgehen. Nimm dir kurz Zeit, um darüber nachzudenken, für was du an diesem Tag dankbar bist. 

Notizblock, Stoffsterne, eine Tasse mit Kakao und Geschenke sowie Tannenzweige auf einem dunklen Holztisch

Wenn dir nichts einfällt, helfen dir vielleicht folgende Fragen:

Was hat mich heute glücklich gemacht?

Wer oder was hat mir heute ein gutes Gefühl gegeben?

Wer oder was hat mich heute zum Lächeln gebracht?

Welche Personen habe ich gerne in meinem Leben und was habe ich heute an ihnen geschätzt?

Auch wenn es dir anfangs vielleicht komisch oder möglicherweise sogar schwierig erscheinen mag: Bleib am Ball. Nicht nur leitet dich diese kleine Dankbarkeitsübung mit einem besseren Gefühl in den Schlaf, sie kann dir auch dabei helfen, achtsamer durch deinen Tag zu gehen und die wertvollen kleinen Momente aktiver und intensiver wahrzunehmen. Klingt gut, oder? 

Probiere es einfach ein paar Tage aus und achte dabei darauf, welche Gefühle diese Übung in dir auslöst.

Achtsamkeitsübung 3: Aktiv Musik hören

Häufig dudelt zur Weihnachtszeit irgendeine Art von Musik im Hintergrund. Seien es besinnliche Kirchenlieder, klassische Musikstücke oder Wham! in Dauerschleife.

Statt im Dauerstress die ganze Zeit Gedudel im Hintergrund zu haben, nimm dir Zeit für deine Lieblingssongs und höre sie aktiv an.

Welche Emotionen löst die Musik in dir aus? Warum gefällt dir ein bestimmtes Lied so gut?  Woran musst du denken und welche Bilder zeichnen sich in deinen Kopf, wenn du es hörst? Vielleicht liegt es an der Melodie oder der Instrumentation, vielleicht auch am Rhythmus…

Du wirst merken, es ist nicht nur entspannend Musik zu hören, es trägt auch viel dazu bei sich mit den eigenen Emotionen auseinander zu setzen.

Wir wünschen dir ein achtsames Weihnachtsfest

Wer dem Leben mit mehr Achtsamkeit begegnet, nimmt die schönen Momente häufig viel deutlicher und aufmerksamer wahr. Hoffentlich konntest du von diesen Vorschlägen die eine oder andere Inspiration für dich mitnehmen und fühlst dich gut gewappnet für ein achtsames Weihnachten. Lass dich nicht vom Stress unterkriegen und genieße die Feiertage!

Natürlich schöne Grüße,

dein lavera-Team

Entdecke mehr aus unserem lavera Magazin

Spannendes aus den bereichen Lifestyle, Rezepte und natürlich Beauty-Trends!

Dunkelhaarige Frau schließt die Augen und laesst wasser ueber haare und gesicht laufen vor blauem hintergrund

So duschst du richtig

Zum Beitrag

Lebkuchen-Zimt-Creme mit Mandeln und Kirschen

Martina zeigt dir ihr weihnachtliches Dessert im Glas - Jetzt nachmachen!

Zum Beitrag

Entdecke unsere Produkte!

Die Liebe zur Natur in der Naturkosmetik von lavera - Ideal als Geschenk an deine Liebsten oder an dich selbst!

Beliebte Kategorien auf lavera.de

Upps, dein Browser wird nicht unterstützt

Hallo! Wie es aussieht, versuchst du gerade, mit einem veralteten Browser auf unsere Webseite zuzugreifen. Leider funktioniert unsere Website nicht damit. Dürfen wir dich bitten, einen anderen Browser zu verwenden?

Danke!