Amaranth-Kurkuma-Energy-Riegel


Martina - Januar 2019

Ein Thema, das 2018 für mich auch schon groß im Fokus stand, war die schnelle, gesunde Küche, die sich gut vorbereiten lässt und einen in vielen Situationen dankbar aus der „Patsche“ hilft. Ihr kennt das ja, ist man viel unterwegs, halten einen die Kinder auf Trab oder es ändern sich schlagartig doch die Pläne. Dann steht man ohne Ideen dar, meist mit gesundem Appetit, jedoch nicht immer mit sinnvollen Dingen in der Hand.

Gerade in solchen Situationen ist es oft schwer, seine Ernährung gesund und nahrhaft zu gestalten. In diesen Fällen greife ich sehr gerne zu Energy-Bars oder auch zu Fruchtschnitten. Mit ihnen kann man die Zeit bis zur nächsten Mahlzeit wunderbar überbrücken und es gibt sie in vielen Geschmacksrichtungen. Leider sind mir die Riegel, die es oft zu kaufen gibt immer noch (nicht immer) meist zu zucker- oder zu fetthaltig. Das ist natürlich immer Geschmacks- und Bedarfssache, aber das Optimale ist für mich hier schwer zu finden. Ach ja und schmecken soll es natürlich auch noch 🙂 

Ich zeige euch heute meinen Lieblings-Energy-Bar, einen Amaranth-Kurkuma-Energieriegel. Der ist super lecker und lässt sich optimal vorbereiten. Ein idealer kleiner Snack für den Alltag.

Zutaten für den Energy-Riegel

• 170g Haferflocken 

• 100g Amaranth

• 80g Cashewnüsse

• 100g Datteln

• 50 ml Wasser

• 50g getrocknete Kirschen

• 30g Mandelblättchen

• 30g Cornflakes

• 1 Tl Zimt

• 2 TL Kurkuma

• 1 Prise Salz

• 1 TL Vanille (pur)

• 35 ml Ahornsirup

• 50 g Mandelmus

• 30 g Sesammus

• etwas Amaranth für die Deko

Zubereitung

Die Datteln in etwas Wasser einweichen und zur Seite stellen. Die Hälfte der Haferflocken in einen Mixer geben und kurz mixen. Die Nüsse mit den Cornflakes ebenfalls hinzugeben und kurz durchmixen. Jetzt die Datteln mit dem Wasser ebenfalls hinzugeben und gut zerkleinern lassen. Ich gebe jetzt den Rest der Haferflocken, den Amaranth, die Kirschen, Mandelblättchen, den Zimt, Salz, Vanille und den Kurkuma hinzu. Sesammus, Mandelmus und Sirup auch hinein und gut vermengen. Nicht jeder Mixer und jede Küchenmaschine können Zutaten supergut vermengen. Ich mache das auch oft mit der Hand in einer großen Schüssel.

Alle Zutaten sollten gut miteinander vermengt sein. Solltet ihr mit den Händen arbeiten, empfehle ich Handschuhe, da der Kurkuma ordentlich färben kann. Ich lege jetzt eine Form mit Backpapier aus und verteile die Masse gut und gleichmäßig. Dabei drücke ich die Masse mit der Hand gut an. Zum Schluss streue ich noch Amaranth oben drauf und drücke diesen wieder gut mit der Handfläche fest. Jetzt kommt das Ganze für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank.

Danach könnt ihr kleine Riegel mit einem scharfen Messer herausschneiden und die Riegel genießen. Ich bewahre die Bars immer im Kühlschrank auf, da sie sich kalt am besten schneiden lassen. Sie sind gut verpackt bis zu 10 Tage (kühl gelagert) haltbar. Sie lassen sich auch hervorragend einfrieren.

Hier solltet ihr aber auf gut verschließbare Behälter achten, die zum Einfrieren geeignet sind. Für unterwegs sind diese Riegel einfach perfekt. Da sie gesunde Energie liefern, voll von Nährstoffen sind und den Körper bis zur nächsten Mahlzeit perfekt versorgen. Gerade der Kurkuma ist hier ein besonderes Highlight. 

Der Ideale Riegel für Unterwegs!

Dem Gewürz werden viele tolle Eigenschaften zugesprochen. Kurkuma kann entzündungshemmend wirken, er unterstützt die Eigenleistung des Immunsystems und ist in der Lage, auch entgiftende oder ausleitende Prozesse in Gang zu setzen. Ein Gewürz, das zurzeit zurecht im Food-Bereich an Bedeutung gewinnt. Der Amaranth-Kurkuma-Energybar ist für mich so ein idealer Riegel, um gut und schnell auch unterwegs versorgt zu sein. Egal, ob im Auto, am Stall, nach dem Sport oder unterwegs mit den Kindern, der Riegel ist immer lecker und reich an besten Zutaten.

Ich wünsche euch noch einen gesunden und wunderbaren Start ins neue Jahr! 

Wir hören uns ganz bald wieder.

Viele Grüße vom Lande

Martina

Entdecke mehr aus dem lavera Magazin

Spannende Lifestyle-Themen, Rezepte, Looks oder DIYs mit lavera Naturkosmetik

weiße schlafmaske mit geschlossenen augen auf pinkem kopfkissen

5 Tipps für einen besseren Schlaf

Jess erzält dir etwas über ihre Einschlafrituale und Tipps wenn es mal nicht klappen will mit dem friedlichen Einschlafen. 

Zum Beitrag

Leckere Obst Snacks

Martina verrät dir drei Rezepte für leckere Obst Snacks

Zum Beitrag

kinderhaende halten toertchen mit heller sahnecreme und frischen erdbeeren und blaubeeren

Lust auf mehr Naturkosmetik?

Entdecke unsere Aktionsprodukte!