Markentestimonial Yvonne Catterfeld mit Produkten After-Sun-Bodylotion und Selbstbräuner Gesicht auf Rosenblüten

SONNENPFLEGE MIT LAVERA

Sun sensitiv – natürlich-mineralischer, zuverlässiger Sonnenschutz

Schon 1990 entwickelte lavera Naturkosmetik einen natürlichen, mineralischen Sonnenschutz und brachte eines der ersten mineralischen Schutzprodukte auf den Markt. Seither steht die Marke mit ihrer langjährigen Kompetenz in mineralischem Sonnenschutz für Produkte mit effektiven, hautpflegenden Formeln.

  • 100% NATRUE zertifizierte Produkte
  • 100% natürlich-mineralischer Sonnenschutz*
  • 100% frei von Silikonen, Paraffinen & Mineralöl
  • 100% frei von synthetischen UV-Filtern
  • Auch für sensible Haut geeignet
  • Sofortiger Schutz* und sanfte Pflege
  • Wasserfest

Natürlich geschützt die Sonne genießen

Der lavera Sonnenschutz bietet einen 100% mineralischen Lichtschutz und ist deshalb besonders geeignet für Kleinkinder, Allergiker und alle, die auf synthetische UV-Filter verzichten möchten. 100% natürlich-mineralischer Sonnenschutz, 100% frei von synthetischen UV-Filtern, 100% NATRUE zertifiziert.

lavera Sonnencreme Sonnenspray mit Pink Grapefruit Anmutung

HAUTTYPEN & UMGANG MIT DER SONNE

Eigenschaften

Jede Haut hat ihre Eigenschutzzeit. Das ist die Zeitspanne, in der die Haut draußen keinen Schaden, wie zum Beispiel einen Sonnenbrand, davon trägt. In unseren Breitengraden können die einzelnen Hauttypen in 4 Kategorien eingeteilt werden.

Berechnung der individuellen Sonnenschutzzeit

Jeder Hauttyp hat seine Eigenschutzzeit. Mit nachfolgender Formel können Sie für sich den verantwortungsvollen Umgang mit der Sonne besser einschätzen:

Eigenschutzzeit x Lichtschutzfaktor = möglicher Aufenthalt in der Sonne. 

Beispiel Hauttyp1: Ca. 10 Min. x LSF 20 = 200 Min. = 3 Std. 20 Min. möglicher Aufenthalt. Die Schutzeit der Haut ist für den Tag verbraucht. Bleiben Sie trotz Verwendung eines Sonnenschutzmittels daher nicht zu lange in der Sonne.

 

 

WELCHE HAUTTYPEN GIBT ES?

Hauttyp 1

Hat in der Regel auffallend helle Haut mit Sommersprossen, oft blaue Augen und rötliche oder hellblonde Haare. Nach ca. 5–10 Minuten in der Mittagssonne bekommt dieser Hauttyp bereits einen Sonnenbrand.

Hauttyp 2

Wird mäßig braun, hat aber helle Haut und graue, grüne oder blaue Augen und blonde oder dunkelblonde Haare. Die Haut rötet sich nach ca. 10–20 Minuten, wenn sie nicht sonnengewöhnt ist.

Hauttyp 3

Wird fortschreitend braun, hat meist dunkelblonde oder hellbraune Haare und graue oder braune Augen. Dieser Hauttyp kann sich ca. 30 Minuten in der Sonne aufhalten, ehe ein Sonnenbrand einsetzt.

Hauttyp 4

Bleibt mit seiner hellbraunen Haut weitgehend vom Sonnenbrand verschont, hat meist dunkle Haare und braune Augen, wird schnell deutlich braun. Die Haut rötet sich beim Sonnenbaden frühestens ab ca. 40 Minuten.

lavera Sonnenschutz Lippenbalsam

WIE WIRKT DER MINERALISCHE LICHTSCHUTZ?

Mineralische und chemische Lichtschutzfilter funktionieren nach unterschiedlichen Wirkprinzipien. Chemische Lichtschutzfilter verbinden sich mit dem Hautfett und wandeln das Sonnenlicht in Wärme um, die über die Haut abgeleitet wird.

Natürliche Mineralien (wie z. B. Titandioxid) liegen dagegen auf der Haut auf und reflektieren die einfallenden UV-Strahlen wie ein Spiegel das Licht. Diese natürlichen Lichtschutzfilter wirken sofort nach dem Auftragen und sind nicht hormonaktiv. Mit dem Sonnenschutz von lavera wird die Haut effektiv geschützt und gepflegt. Mit den hautpflegenden Formeln können auch Menschen mit empfindlicher Haut die Sonne unbeschwert genießen.

Der von lavera entwickelte 100% mineralische Lichtschutzfilter wird in der Fachwelt als physikalischer Lichtschutz bezeichnet. Unser Auge nimmt die natürlichen Mineralien, also die Pigmente in der Emulsion, durch die Lichtreflexion auf der Haut als weißen Schimmer war, d. h. die Haut erscheint weißer und stumpfer.

UV-Strahlung

Sonne tut in Maßen gut. Neben allen positiven Wirkungen hat die Sonne auch ihre Schattenseiten: Die meisten Schäden an unserer Haut und auch ein wesentlicher Teil der Hautalterung sind auf die Sonneneinstrahlung – sogenannte UVA- und UVB-Strahlen – zurückzuführen. Daher ist es wichtig, sich ausreichend davor zu schützen.

UVA-Strahlen

Langwellige UVA-Strahlen (320 bis 400 Nanometer) dringen wesentlich tieferin die Haut ein und können strukturelle Veränderungen der Hautschichten auslösen. Die Folge ist eine vorzeitige Hautalterung. Außerdem verstärken UVA-Strahlen die schädlichen Wirkungen der UVB-Strahlen und erhöhen dadurch das Risiko eines Sonnenbrandes bis hin zu Hautkrebs.

UVB-Strahlen

Kurzwellige UVB-Strahlen (290 bis 320 Nanometer) durchdringen die oberste Hautschicht, die Epidermis, und schädigen die Zellen. Sie bräunen unsere Haut und sind auch für Sonnenbrand verantwortlich.

LICHTSCHUTZFAKTOR

Der Lichtschutzfaktor (LSF) gibt an, wie gut ein Sonnenschutzmittel vor UVB Strahlung schützt. Auf einem Produkt findet sich sowohl der LSF als Zahlenwert als auch die zugehörige Schutzklasse. Nach Empfehlung der EU Kommission wird mit Lichtschutzfaktor 15 bereits 93 % der UVB-Strahlung absorbiert, ein Produkt mit Lichtschutzfaktor 30 absorbiert 97 % der UVB-Strahlung. Auch Sonnenschutzmittel mit einem sehr hohen Lichtschutzfaktor bieten keinen absoluten Schutz vor UV-Strahlung.

lavera After Sun Lotion

 

PFLEGE NACH DEM SONNEN - LAVERA AFTER SUN-PFLEGE

Eigenschaften von sonnengestresster Haut:

  • gerötet
  • trocken
  • spannt

Nach dem Sonnenbad ist eine intensive, hautausgleichende Pflege sehr wichtig. Besonders wohltuend sind dabei hochwertige Pflegewirkstoffe wie Sheabutter und Aloe Vera. Sie bieten eine intensive Pflege und gleichzeitig auch Schutz. Bio-Aloe Vera-Gel wirkt kühlend auf die sonnengestresste Haut und schenkt ihr zusätzlich Feuchtigkeit. Bio-Sheabutter sorgt für reichhaltige Pflege und ein samtiges Hautgefühl. Zum Schutz der Haut bietet sich zudem Vitamin E und Vitamin C an. Die Pflege nach dem Sonnen ist auch für eine langanhaltende Bräune von Bedeutung.

 

 

 

SELBSTBRÄUNER - NATÜRLICHE BRÄUNE

Durch die Beanspruchung der Sonnenstrahlen benötigt die Haut intensive Pflege und Erholung. Um die gesunde frische Hautfarbe nach dem Sonnenbad noch möglichst lange zu bewahren, schenkt der lavera Selbstbräuner mit 100% pflanzlichen Wirkstoffen eine gleichmäßige, nahtlose Bräune. Wertvolle Inhaltsstoffe wie Bio-Macadamiaöl und Bio-Sonnenblumenöl spenden der Haut zudem intensive Feuchtigkeit.

Häufige Fragen

Wie verwende ich Sonnenschutzprodukte richtig?

Vor dem Sonnen großzügig auf die Haut auftragen. Bei einem durchschnittlich großen Erwachsenen sind das ca. 20–30 ml (6 Teelöffel). Geringere Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung.

Auch Sonnenschutzmittel mit sehr hohem Lichtschutzfaktor bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen. Bleiben Sie trotz Verwendung eines Sonnenschutzmittels nicht zu lange in der Sonne und meiden Sie insbesondere die intensive Mittagssonne.

Was ist für Babies und Kinder zu beachten?

Empfindliche Baby- und Kinderhaut sollte grundsätzlich keiner direkten Sonneinstrahlung ausgesetzt werden. Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (höher als LSF 25).

Verwenden Sie zusätzlich zu einem Sonnenschutzprodukt schützende Kleidung und eine Kopfbedeckung. Grundsätzlich gilt: weite und dunkle Kleidung schützt besser als enge und helle.

Bekomme ich auch im Schatten einen Sonnenbrand?

Die Reflektion der Strahlung durch Wasser und Sand erhöht die Sonnenbrandgefahr. Im Schatten trifft noch immer fast die Hälfte des direkten Sonnenlichts auf die Haut. Daher gilt auch dort: Sonnenschutzmittel verwenden!

Benötige ich im Wasser ein Sonnenschutzmittel?

Etwa 80 Prozent der UV-Strahlen durchdringen das Wasser noch bis in eine Tiefe von 30 cm. Im Gegensatz zu trockener Haut ist nasse Haut durch Aufquellen im Wasser empfindlicher und verbrennt bis zu 4x schneller. Verwenden Sie daher wasserfeste Sonnencremes.

Wie oft muss ich ein Sonnenschutzprodukt nachcremen?

Besonders nach dem Schwimmen, Schwitzen oder Abreiben mit dem Handtuch sollte der Sonnenschutz erneuert werden, um die gewünschte Schutzleistung aufrecht zu erhalten. Cremen Sie daher regelmäßig nach.

Was sind Nanopigmente?

Titandioxide sind in der Natur weitverbreitete Mineralien. In Sonnenschutzmitteln werden sie als Lichtschutzfilter in Form von sehr kleinen Pigmenten eingesetzt. Sie liegen auf der Haut auf und reflektieren das UV-Licht. Die Partikelgröße der Pigmente liegt in der Regel über 100 Nanometer (nm) um einen optimalen Schutz der Haut zu gewährleisten. Durch Inkrafttreten der neuen EU-Kosmetikverordnung müssen seit 2013 Partikel, die zwischen 1 und 100 nm liegen, in der Inhaltstoffliste von Sonnenschutzmitteln mit dem Begriff „nano“ deklariert werden*, z. B. Titandioxid (nano)*. Der lavera Sonnenschutz entspricht zu 100 % den Vorgaben der EU und der Kosmetikrichtlinie und erfüllt deren Auflagen hinsichtlich der Verwendung von NANO-Teilchen.

* IKW Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e. V.

PFLEGEWIRKSTOFFE
PRODUKTEMPFEHLUNGEN
Siegel, durch das zertifizierte Naturkosmetik erkennbar wird
Siegel steht für den Einsatz von eigens hergestellten Pflanzenwirkstoffen)
Siegel wird vergeben an 100% vegane Produkte, vergeben von der Vegan Society England, steht für einen tierversuchsfreien Produktionsprozess
Siegel zeigt die Herkunft der Produkte an: entwickelt und hergestellt in Deutschland
Siegel steht für laveras Haltung gegen Tierversuche
Nach
oben